VW 

VW: Geheimpläne aufgetaucht - geht der Autobauer jetzt DIESEN Schritt?

Scheinbar hinter geschlossenen Türen verhandelt VW über Pläne, die den Arbeitnehmern in Deutschland gar nicht schmecken dürften. (Symbolbild)
Scheinbar hinter geschlossenen Türen verhandelt VW über Pläne, die den Arbeitnehmern in Deutschland gar nicht schmecken dürften. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Wang Gang / Costfoto | Wang Gang / Costfoto

Wolfsburg. Der Trubel um den VW-Konzern reißt nicht ab!

Die E-Auto-Familie von VW wächst stetig. Am Mittwoch plant der Konzern die Weltpremiere des aktuellsten Familienzuwachses in Deutschland. Dann soll der ID.5 vorgestellt werden.

Auch ein anderes Elektroauto soll es bald auf dem deutschen Markt geben. So berichten es mehrere Medien, darunter auch „ecomento“.

Aufregung um VW: Dieses Modell könnte bald nach Deutschland kommen

Das Brisante: Das Modell soll nicht in Deutschland oder wenigstens in Europa hergestellt werden. Nein! Die Produktion ist in China geplant. Gespräche hinter verschlossenen Türen sollen ergeben haben, das der neue SUV ID.6 in China produziert werden soll, um dann nach Deutschland verschifft zu werden.

Der Vorteil: Günstigere Produktionskosten in Fernost und eine höhere Gewinnspanne pro Auto.

--------------------

Mehr von VW:

--------------------

Das bedeutet aber auch, dass Arbeit die in Deutschland verrichtet werden könnte, in anderen Ländern gemacht wird. Ob das Auswirkungen auf Arbeitsplätze in deutschen VW-Werken haben könnte, ist nicht bekannt.

-----------------

VW-Werke in Deutschland:

  • Braunschweig
  • Chemnitz
  • Dresden
  • Emden
  • Hannover
  • Kassel
  • Osnabrück
  • Salzgitter
  • Wolfsburg
  • Zwickau

----------------

Wieviele Modelle des ID.6 laut Berichten künftig in China gebaut werden sollen und wieviele tatsächlich nach Deutschland verschifft werden könnten, liest du im Artikel von „ecomento“.

Mehr VW-News: Der Autobauer aus Wolfsburg verkauft immer mehr Elektroautos. Jetzt könnte eine Nachricht bittere Konsequenzen für Käufer haben. Mehr erfährst du hier >>>.