VW 

VW: Formel 1 Hammer! Meilenstein für den Einstieg gelegt

Startet VW-Tochter Audi bald bei der Formel 1 durch? Medienberichten zufolge steht dem nicht mehr viel im Weg. (Archivbild)
Startet VW-Tochter Audi bald bei der Formel 1 durch? Medienberichten zufolge steht dem nicht mehr viel im Weg. (Archivbild)
Foto: IMAGO / ANP

Wolfsburg. Liefert VW-Tochter Audi bald Motoren für die Konkurrenz von Lewis Hamilton und Co.? Übereinstimmenden Medienberichten könnte das sehr bald der Fall sein.

Mit den neuen Motor-Regeln ab 2026 soll es jetzt zum Durchbruch gekommen sein. Dem Einstieg des VW-Konzerns in das Formel-1 Geschäft steht jetzt nichts mehr im Weg.

VW: Liefert Tochter Audi bald Motoren für die Formel 1?

Seit Jahren plant der Konzern in der Motorsport-Königsklasse mitzumischen. Jetzt haben Top-Verantwortliche der Rennserie die neuen Regeln für Motoren ab 2026 festgelegt.

-----------------------

Die zehn VW-Marken:

  • Volkswagen
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge
  • Skoda
  • Seat
  • Cupra
  • Audi
  • Lamborghini
  • Bentley
  • Ducati
  • Porsche

--------------------

+++ VW: Hoffnung nach Mini-Bonus – wandert doch noch mehr Geld aufs Mitarbeiter-Konto? +++

Einmal soll ab dann mit einem Sprit gefahren werden, der zu 100 Prozent nachhaltig ist. Außerdem soll die Budgetobergrenze gesenkt werden, berichtet „Focus“.

Audi soll jetzt einen Brief an den Ex-FIA-Chef Jean Todt und an Formel-1 Boss Stefano Domenicali geschickt haben. Darin sprechen die Verantwortlichen der VW-Tochter von einem „Meilenstein“, sollten die neuen Regularien abgesegnet werden. Dem „Motorsport-Magazin“ lag der Brief vor.

------------------

Mehr VW-Themen:

VW: Düstere Prognose! Krisen-Manager rechnen mit schlimmstem Fall

VW mischt bei Lichterfahrt in Hannover mit – diese drei Oldtimer schickt der Konzern ins Getümmel

VW: So will der Autobauer seine E-Autos 2022 noch besser machen

------------------

Natürlich ist das alles noch unter Vorbehalt. Ohne das grüne Licht von VW passiert erst einmal überhaupt nichts. Wie es scheint, sind aber die wichtigsten Weichen bereits gestellt. Es bleibt wohl nur eine Frage der Zeit, bis der Formel 1 Start von VW offiziell wird. (bp)