Wolfsburg 

Wolfsburg: Das Kleber-Phantom wütet weiter! An diesem Ort hat es diesmal zugeschlagen

Das Kleber-Phantom hat in Wolfsburg erneut zugeschlagen.
Das Kleber-Phantom hat in Wolfsburg erneut zugeschlagen.
Foto: Polizei Wolfsburg/dpa

Wolfsburg. Es treibt erneut sein Unwesen in Wolfsburg – das Kleber-Phantom!

Nach einer längeren „Pause“ schlägt der Täter in Wolfsburg zuletzt wieder regelmäßiger zu. Auch in der Nacht auf Heiligabend.

Wolfsburg: Wieder Kleber-Attacken auf VW-Fahrzeuge

Eine böse Weihnachtsüberraschung erlebten diesmal Autobesitzer in Reislingen-Südwest. Hier beschmierte das Phantom mindestens vier Fahrzeuge mit seinem aggressiven Flüssigkleber, meldet die Polizei Wolfsburg am Sonntag.

--------------

Mehr von uns:

--------------

Und wie immer traf es nur VW-Modelle. Konkret bespritzte der Täter zwei Golf sowie einen Tiguan und einen T-Roc. Tatorte waren diesmal der Gerta-Overbeck-Ring und die von-Droste-Hülshoff-Straße in Wolfsburg.

Wolfsburg: Schadenssumme nähert sich Zwei-Millionen-Marke

Die Polizei jagt das Kleber-Phantom inzwischen seit drei Jahren. In der Zeit hat der Täter bereits rund 800 Autos mit Flüssigkleber bespritzt. Der Schaden beläuft sich inzwischen schon fast auf unfassbare zwei Millionen Euro.

------------------------

Die Stadt Wolfsburg:

  • Wolfsburg ist eine vergleichsweise junge Stadt: 1938 wurde sie als Sitz von VW gegründet
  • Ursprünglich diente sie als Wohnort für die Volkswagen-Mitarbeiter
  • Bis Mai 1945 trug die Stadt den Namen „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“
  • Mit rund 125.000 Einwohnern ist Wolfsburg heute die fünftgrößte Stadt in Niedersachsen
  • Im Jahr 2010 war das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf das höchste aller deutschen Städte

------------------------

+++Wolfsburg: Oh, du Feuchtfröhliche! Polizei hat den richtigen Riecher+++

Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung

Wie immer hoffen die Ermittler auf den entscheidenden Hinweis, um dem Spuk in Wolfsburg ein Ende zu bereiten. Hast du etwas Auffälliges beobachtet? Dann melde dich telefonisch bei den Ermittlern unter der Nummer 05361/46460.

Doch warum ist es eigentlich so schwer, das Kleber-Phantom zu fassen? Darüber hat die Polizei Wolfsburg mit news38 gesprochen. Alles dazu liest du hier >>>. (ck)