Wolfsburg 

Wolfsburg: Masterplan Nordhoff-Achse! SO soll sich die Stadt verändern

Die Stadt Wolfsburg hat einen Plan....
Die Stadt Wolfsburg hat einen Plan....
Foto: IMAGO / Christian Schrödter

Wolfsburg. Die Stadt Wolfsburg hat einen Masterplan vorgelegt, wie sie sich entwickeln und verändern will.

Dabei geht es vor allem um die Entwicklung entlang der Heinrich-Nordhoff-Straße in Wolfsburg.

In Wolfsburg soll sich an der Nordhoff-Achse einiges tun

Entlang des Mittellandkanals und der Bahnlinie könnten laut Planung in Zukunft bis zu 13.000 Menschen arbeiten und 7.000 potentielle Neubürger leben.

-------------------------

Mehr Wolfsburg-Themen:

-------------------------

Die Lage, direkt zwischen Innenstadt und VW-Werk, sei ideal für besonders nachhaltige Quartiersentwicklungen, die die Innenstadt komplettieren. „Die Neuentwicklung am Nordkopf soll die Porschestraße stärken, nicht mit ihr konkurrieren“, so Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide.

Schrittweise soll der Plan ausgebaut werden

Der Masterplan beschreibt ausgehend vom Hauptbahnhof mit neuem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), wie schrittweise drei „mischgenutzte Nachbarschaften “ entlang einer „Innovationsroute“ entstehen könnten. Am Hauptbahnhof könnte im ersten Schritt ein „Nordkopfquartier“ entwickelt werden.

+++ Wolfsburger (87) hat Angst um sein Vermögen – wenig später ist es wirklich weg +++

Gegenüber dem VW-Verwaltungshochhaus stellt sich die Stadt „ein Campus mit eigenem Regionalhalt“ vor. Im Bereich der Kleingärten gegenüber dem Ortsteil Sandkamp könnte langfristig ein „Quartier mit dem Schwerpunkt Wohnen“ entstehen.

Nicht alle Bereiche sollen zugebaut werden

Allerdings betont die Stadt Wolfsburg auch, dass nicht alle Bereiche zugebaut werden sollen. Um das bereits vorhandene „Grüne Band am Wasser“ zu erhalten und auszubauen, soll beispielsweise im Bereich Sandkamp ein Park entstehen.

Darüber hinaus sollen sogenannte „Fenster zum Werk“ von Bebauung freigehalten werden, um den Blick über den Kanal hinweg auf das stadtbildprägende Volkswagenwerk weiterhin zu ermöglichen.

Wie das alles genau aussehen kann, erfährst du hier. (fb)