Wolfsburg 

Hund in Wolfsburg: Anwohner beschweren sich über Vierbeiner – jetzt reagiert die Stadt

Für die Hunde in Wolfsburg ist die neue Wiese nur einen „Katzensprung“ von der alten Fläche entfernt. (Symbolbild)
Für die Hunde in Wolfsburg ist die neue Wiese nur einen „Katzensprung“ von der alten Fläche entfernt. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB | Patrick Pleul

Wolfsburg. Beschlossene Sache: Die Stadt Wolfsburg verlegt die Hunde-Wiese in Detmerode.

Dein Hund darf jetzt ein paar Meter weiter nördlich frei rumlaufen. Aber zunächst auch nur bis Ende des Monats.

Wolfsburg verlegt Hundewiese in Detmerode

Mehrere Anwohner hätten sich über das laute Bellen auf der Hunde-Freilauffläche am Detmeroder Teich beschwert, heißt es von der Stadt Wolfsburg.

+++ Braunschweig: Neue Schilder am Ringgleis – deswegen sind sie bitter nötig +++

Auch Fußgänger und Radfahrer hätten sich erschrocken, wenn die tobenden Hunde in Richtung der Fuß- und Radwege laufen. Jetzt zieht die Hundewiese also um. Die Stadt Wolfsburg verlegt sie in die rund 200 Meter nördlich liegende Senke.

Damit sei die Fläche weiter weg von Wohnhäusern, Rad- und Gehwegen als bisher. Ziel sei es, „den Wünschen der Anwohnenden, Hundehaltenden und anderen Nutzenden der Grünanlage gleichermaßen gerecht zu werden.“

-------------------

Noch mehr Hunde-Themen:

-------------------

Wolfsburg: Leinenpflicht ab April

Die Hunde dürfen auf der neuen Fläche wie bisher im Zeitraum vom 16. Juli bis zum 31. März eines Jahres frei laufen und spielen.

Zwischen dem 1. April und dem 15. Juli eines Jahres gilt auch hier: Wegen der Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit musst du deinen Hund an die Leine nehmen! (ck)