Wolfsburg 

Wolfsburg: Fahranfänger weicht Tier aus und verursacht Mega-Schaden – doch damit nicht genug

Die Polizei hat einen 18-Jährigen auf Alkohol getestet, der zuvor einen teuren Unfall gebaut hatte. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen 18-Jährigen auf Alkohol getestet, der zuvor einen teuren Unfall gebaut hatte. (Symbolbild)
Foto: imago images / Alexander Pohl

Wolfsburg. In Wolfsburg hat 18-jähriger Fahranfänger einen schweren Unfall gebaut.

Weil er einem Tier ausgewichen ist, kam der junge Autofahrer am Mittwochmorgen in Wolfsburg von der Fahrbahn ab. Er prallte laut Polizei zuerst gegen einen Straßenbaum und anschließend noch gegen eine Grundstücksmauer.

18-Jähriger fährt mit Auto gegen Baum in Wolfsburg

Dabei wurde er leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum gefahren werden.

--------------

Mehr von uns:

--------------

Das Auto als auch der Baum und die Grundstücksmauer wurden bei der Kollision stark beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte sich laut Polizei auf rund 10.000 Euro belaufen.

Alkohol getrunken und unter dem Einfluss von Drogen gestanden

Zu allem Überfluss kam dann auch noch heraus, dass der junge Mann Alkohol getrunken hatte. Mit 0,25 Promille dürfte dies zwar nicht allzu viel gewesen sein. Aber bei Autofahrern bis 21 Jahre gilt eine Null-Promille-Grenze – und da lag er dann doch deutlich drüber...

Das viel größere Problem ist aber sein anscheinender Drogenkonsum gewesen, den die Beamten festgestellt haben wollen.

----------

Alkohol am Steuer als Fahranfänger

  • Alkohol am Steuer in der Probezeit ist absolut tabu
  • seit 2007 gilt dies auch für Fahrer unter 21 Jahre
  • alle anderen Fahrer dürfen maximal 0,5 Promille aufweisen
  • Werden Fahranfänger mit Alkohol am Steuer erwischt, werden mindestens 250 Euro fällig, hinzu kommt mindestens ein Punkt in Flensburg
  • die Probezeit wird von zwei auf vier Jahre verlängert
  • Teilnahme an Aufbauseminar ist dann Pflicht

----------

Blutproben in Klinik entnommen

Dem Wolfsburger wurden im Klinikum entsprechende Blutproben entnommen. Er wird sich demnächst wegen Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss vor Gericht verantworten müssen.

Sein Führerschein wird er aller Voraussicht nach vorerst nicht so schnell wiedersehen. (fb)