VW 

VW startet mit Corona-Selbsttests – schon am ersten Tag folgt die Offenbarung

VW startet mit Corona-Selbsttests. Schon am ersten Tag folgt die Offenbarung. (Symbolbild/Montage)
VW startet mit Corona-Selbsttests. Schon am ersten Tag folgt die Offenbarung. (Symbolbild/Montage)
Foto: imago/Patrick Scheiber/imago/Igor Golovniov

Emden. VW setzt auf die Sicherheit der Mitarbeiter! Dazu gehören in Corona-Zeiten auch Schnelltests. Die sind jetzt vor Antritt zur Arbeit möglich.

So auch im Werk von VW im niedersächsischen Emden.

Erste positive Fälle im VW-Werk schon in der ersten getesteten Schicht

Nun hat es dort bereits in der ersten Schicht nach Beginn der Testungen einige positive Fälle gegeben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Wie die „Nordwest Zeitung“ berichtet, hat es eine „Handvoll Fälle“ gegeben. Das habe der Betriebsratsvorsitzende Manfred Wulff bestätigt.

Ergebnis des PCR-Tests muss nun abgewartet werden

„Es war zu erwarten, dass sich bei der großen Zahl der Beschäftigten im Werk auch positive Tests finden werden“, sagte Wulff. Er gehe davon aus, dass sich diese Zahl in den kommenden Tagen noch erhöhen werde.

>>> VW legt mit Corona-Impfungen los! HIER gibt's für die Mitarbeiter schon den Pieks

Die positiv getesteten Mitarbeiter müssen nun das Ergebnis des deutlich zuverlässigeren PCR-Tests abwarten. Sollte auch dieser positiv ausfallen, müssen sie sich in Quarantäne begeben.

60 Mitarbeiter in Quarantäne

Aktuell würden 60 Angestellte unter Quarantäne stehen. Das wirke sich auch auf die Produktion und die Schichtpläne aus.

>>> VW in Wolfsburg macht sich startklar fürs Impfen! HIER soll zukünftig geimpft werden

„Das wird uns auch in den nächsten Wochen belasten. Aber da müssen wir dann durch“, sagt Manfred Wulff gegenüber der „Nordwest Zeitung“. (fb)