Wolfsburg 

Wolfsburg: Ja, was denn jetzt?! Dieser Straßenname verwirrt eine ganze Stadt

Eine Straße am Klieversberg in Wolfsburg sorgt bislang noch für Verwirrung (Symbolbild).
Eine Straße am Klieversberg in Wolfsburg sorgt bislang noch für Verwirrung (Symbolbild).
Foto: imago stock&people

Wolfsburg. Wer sich mit der Verkehrsordnung und den zahlreichen verschiedenen Schildern nicht so wirklich auskennt, ist mitunter bestimmt mal verwirrt.

Allerdings sollte das bei der deutschen Straßennamenbeschilderung nicht passieren. In Wolfsburg ist jetzt aber der Fall eingetreten, dass auch eine Straßenbeschilderung für zahlreiche verwirrte Menschen sorgt.

So lässt sich am Klieversberg in Wolfsburg eine wahre Kuriosität feststellen. Obwohl es um die ein- und dieselbe Straße geht, hat diese anscheinend drei unterschiedliche Bezeichnungen. Heißt es nun „Semmelweißring“, „Semmelweiring“ oder doch „Semmelweisring“? Jedenfalls sind alle drei Varianten vertreten.

Wolfsburg: Straßenschild sorgt für Verwirrung

Was ist denn jetzt richtig?

Grundsätzlich gilt ja schließlich: Wenn Straßennamen vergeben werden, gibt es dazu Beschlüsse. Die Schreibweise des Namens, die im Beschluss niedergeschrieben wurde, muss verwendet werden.

+++ VW: Zwangsstopp! Bänder stehen still – hier geht nichts mehr +++

Informationen zu einzelnen Beschlüssen kann die jeweilige Stadtverwaltung mitteilen:

„Die Stadt hat sich die betreffenden Straßenschilder angeschaut und wird zeitnah für eine Korrektur der 'fehlerhaften' Schilder sorgen“, hieß es aus dem Rathaus Wolfsburg zu news38.de.

-------------------

Mehr Themen:

-------------------

„In einem Fall ist ja von jemanden der Buchstabe 's' übergepinselt worden. Das wird gesäubert. Im zweiten Fall steht anstatt des 's' tatsächlich ein 'ß'. Da wird entweder der Buchstabe oder das Schild bei Gelegenheit ausgetauscht.“

Somit ist die einzig richtige Schreibweise, auch laut Beschluss: „Semmelweisring“.

(pag)