Wolfsburg 

Wolfsburg: Neueröffnung! Dieses Restaurant nutzt die Lockerungswelle

Wolfsburg: In Wolfsburg hat ein neues Sushi-Restaurant eröffnet. (Symbolbild)
Wolfsburg: In Wolfsburg hat ein neues Sushi-Restaurant eröffnet. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Westend61

Wolfsburg. Für Fans der asiatischen Küche gibt es jetzt was Neues zum Testen: Passend zur Wiedereröffnung hat am Brandenburger Platz in Wolfsburg ein neues Sushi-Restaurant aufgemacht.

Der Geschäftsführer Ahmad Alkhalid von „Sushifreunde“ aus Wolfsburg verrät gegenüber news38.de, welche Spezialität er seinen Gästen am meisten empfehlen kann.

Wolfsburg: Neues Sushi-Restaurant eröffnet am Brandenburger Platz

Der Lockdown ist vorüber, das Wetter sommerlich und das Bedürfnis nach Gesellschaft ist riesig – einen besseren Zeitpunkt hätte es für Ahmad aus Wolfsburg wohl kaum geben können, um die Türen seines neuen Restaurants „Sushifreude“ zu öffnen.

Das bestätigt sich gleich an seinem zweiten Tag als Restaurant-Geschäftsführer, denn als news38.de am Dienstagnachmittag mit dem 32-Jährigen telefoniert, gibt es kaum eine Minute, in der er nicht kurz den Hörer ablegen muss, um den nächsten Gast zu bedienen.

--------------------

Mehr News:

--------------------

Seit Montagvormittag werden am Brandenburger Platz 3 in Wolfsburg Suppen, Bowls und mehr als 50 verschiedene Sushi-Spezialitäten angeboten. „Es ist sehr viel los. Die ersten beiden Tage liefen gut an. Gäste, die kommen wollen, sollten zur Sicherheit einen Tisch reservieren“, verkündet Ahmad stolz gegenüber news38.de.

Wolfsburg freut sich über noch mehr Sushi

„Sushifreunde” ist ein Franchise-Unternehmen, welches im Jahr 2000 gegründet wurde und mittlerweile in zehn verschiedenen Städten Deutschlands 13 Filialen eröffnet hat – darunter zählt nun auch Wolfsburg.

+++ VW bringt überarbeiteten Dauerbrenner auf den Markt – und verpasst ihm futuristische Updates +++

Neben zahlreichen weiteren Restaurants wie „Sushi Berlin“, „Viet Express“ und „Yoko Sushi“ wird sich die Franchise-Kette in Wolfsburg zunächst einen Namen machen müssen.

Besonders sei auf der Speisekarte laut Ahmad das Crunchy-Sushi im Tempura Mantel. Als die „Sushifreunde“ seine Neueröffnung in Wolfsburg auf Instagram verkündeten, freuten sich auch die Wolfsburger riesig darüber, dass der Sushi-Markt in Wolfsburg größer wird. Nur eine Sache fällt sofort kritisch ins Auge: „Warum gibt es keine Ramen auf der Speisekarte?“, merkt eine Followerin traurig an.

+++ VW: Nach irrer Aktion bei EM 2021 – erstaunliche Details über Greenpeace-Aktivist kommen ans Licht +++

Die „Sushifreunde“ Filiale in Wolfsburg hat von Montag bis Freitag von 11 bis 21.30 Uhr sowie am Wochenende von 12 bis 21.30 Uhr geöffnet. (mkx)