Veröffentlicht inWolfsburg

Wolfsburg: Angst vor Einbrechern geht um – Bande schlug in einer Nacht gleich dreimal zu

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Es war eine wilde Nacht in Wolfsburg.

Mehrere Zeugen haben zwei Männer beobachtet, die für drei Einbrüche verantwortlich sein sollen. Denn: Sie flüchteten von allen Tatorten in Wolfsburg mit einem Roller.

Wolfsburg: Gleiche Masche – Täter zerstören Schaufensterscheiben

Wie die Polizei berichtet, hat das Täter-Duo am frühen Donnerstagmorgen gegen 2.10 Uhr das erste Mal zugeschlagen: Ein Zeuge hörte in der Jenaer Straße in Wolfsburg plötzlich das Geräusch von klirrendem Glas. Als er dem nachging, sah er, dass die Glasscheibe an dem Ausbildungsrestaurant am Marktplatz völlig zerstört war.

Außerdem hörte er, wie ein Mofa vom Tatort wegfuhr. Er alarmierte die Beamten, welche direkt zum Tatort ausrückten. Allerdings kann noch nicht gesagt werden, ob die Täter auch wirklich ins Lokal gestiegen sind und etwas mitgenommen haben.


So bildest du die Rettungsgasse richtig:

  • eine Spur: alle Autos fahren so weit wie möglich nach rechts
  • bei zwei Spuren fahren alle Autos auf der rechten Spur so weit wie möglich nach rechts, auf der linken Spur so weit wie möglich nach links
  • bei drei Spuren: rechte und mittlere Spur fahren nach rechts, linke Spur fährt nach links
  • so entsteht zwischen mittlerer und linker Spur eine Gasse
  • diese sollte mindestens 2,50 Meter breit sein
  • auf den Standstreifen ausweichen ist ebenfalls immer eine Alternative
  • auf gar keinen Fall darfst du die Rettungsgasse nutzen, um im Stau schneller voran zukommen
  • dadurch blockierst du sie wieder und selbst wenn ein Rettungswagen hindurch gefahren ist, könnten andere folgen

Schon 20 Minuten später hat das Gespann erneut zugeschlagen: In der Rabenbergstraße konnte eine Frau beobachten, wie zwei Männer auf einem Roller vor dem Nagel- und Kosmetikstudio anhielten. Einer der beiden zerstörte plötzlich die Schaufensterscheibe, stieg in das Studio ein und klaute Bargeld aus der Kasse. Wie hoch die Beute war, wird noch ermittelt. Die Zeugin konnte erkennen, dass einer der Täter eine helle Hose und ein dunkles Oberteil trug. Allerdings verlor sie ihre Spur, als die Männer wieder auf dem Roller flüchteten.

+++ Wolfsburg: Mysteriöser Leichenfund gibt weiter Rätsel auf – jetzt gibt es eine folgenschwere Entscheidung +++

Diebes-Duo schon vor zwei Wochen in Wolfsburg unterwegs

Der letzte Einbruch ist einem Supermarkt-Mitarbeiter gegen 4.50 Uhr aufgefallen: Die Fensterscheibe des leerstehenden Staples-Marktes am Berliner Ring war zerstört worden. Die Ermittler untersuchen jetzt, ob die Täter ins Innere des Ladens gelangten und etwas mitgenommen haben. Die Polizei geht davon aus, dass die gleichen Männer für alle drei Vorfälle verantwortlich sein müssen.

Motorroller fährt durch dunkle Straße
Ein Diebes-Duo auf einem Roller hat schon wieder in Wolfsburg sein Unwesen getrieben. (Symbolbild) Foto: IMAGO / photothek

Schon vor zwei Wochen, am 12. August, war ein Diebesduo auf einem geklauten Roller in Wolfsburg unterwegs und hatte mehrere Einbrüche begangen. Auch hier schließen die Ermittler einen Tatzusammenhang nicht aus.


Schon gesehen?

Wolfsburg: Kult-Event geht endlich wieder an den Start! Es gibt aber einen Wermutstropfen

Wolfsburg: Wegen der Energiekrise – wird jetzt auch noch der Weihnachtsmarkt abgesagt?

Wolfsburg: Patienten in der Stadt brauchen viel Geduld! Dabei könnte alles einfacher sein –„Halber Skandal“


Jetzt sucht die Polizei dringend nach Zeugen, die etwas in Wolfsburg beobachtet haben und Hinweise zu den Einbrüchen, dem Roller oder den Tätern geben kann. Hinweise nehmen die Ermittler in der Heßlinger Straße unter der Telefonnummer: 05361/46460 entgegen.