Veröffentlicht inVW

VW in Wolfsburg: Mitarbeiter erlebt böse Überraschung auf Parkplatz – damit ist er nicht allein

VW mit E-Auto-Offensive - das ist der Plan des Autobauers

Der deutsche Automobilriese Volkswagen setzt immer mehr auf E-Mobilität und treibt seine Pläne für Elektroautos weiter voran. Aktuell baut VW zirka 400.000 E-Autos pro Jahr. Der Autobauer will die Anzahl produzierter vollelektrischer Autos bis 2025 auf 2,7 Millionen pro Jahr erhöhen.

Wolfsburg. 

Böse Überraschung auf dem VW-Parkplatz in Wolfsburg!

Ein VW-Mitarbeiter traute am Freitagmorgen seinen Augen kaum, als er zu seinem Wagen auf dem Parkplatz in der Heinrich-Nordhoff-Straße ging. Unbekannte hatten dort zugeschlagen – im wahrsten Sinne des Wortes. Und das Auto des Mitarbeiters war nicht als einziges betroffen.

VW-Mitarbeiter erleben böse Überraschung auf Parkplatz

Drei Mitarbeiter hatten ihre Autos am Donnerstagabend auf dem Parkplatz hinter einer Gaststätte abgestellt. Bei den Wagen handelt es sich um einen Golf, einen Alfa und einen Mazda.

Als sie nach der Nachtschicht am Freitagmorgen wieder zu ihren Autos gingen, folgte der Schock. Wie die Polizei berichtet, haben Unbekannte die Fensterscheiben der Fahrzeuge eingeschlagen. Aus dem Golf wurde noch ein Elektromotor geklaut. Bei dem Mazda hatten es die Diebe auf das Navigationsgerät abgesehen.

Polizei sucht dringend Zeugen

Die Polizei hofft nun, dass Zeugen etwas beobachtet haben. Der Tatzeitraum beschränkt sich auf Donnerstagabend, 21.45 Uhr, bis Freitagmorgen, 5.45 Uhr. Wenn du Hinweise geben kannst, melde dich bei der Polizei Wolfsburg: 05361/4646-0.

—————————–

Mehr VW-News:

——————————-

Übrigens ist es nicht das erste Mal, dass Unbekannte auf dem Parkplatz zugeschlagen haben. Auch ein 54-Jähriger staunte vor wenigen Wochen nicht schlecht. Mehr liest du hier >>> (abr)