Veröffentlicht inVW

VW-Werk in Wolfsburg schaltet in den Sommermodus – was sich für Mitarbeiter ändert

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

Wolfsburg. 

Mittlerweile ist er auch in Niedersachsen angekommen: Der Sommer. Und auch im VW-Werk in Wolfsburg wird so langsam ein anderer Modus gefahren. Das bedeutet, dass auch in diesem Jahr wieder die Hitzeschutzregelung greift.

Was das für die Mitarbeiter von VW bedeutet, verraten wir dir hier.

VW stellt sich auf den Sommer ein

In den Hallen, Werkstätten und Büros bei VW in Wolfsburg kann es schon mal warm werden, wenn auch draußen die Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke einheizen. Kein Wunder, dass es Betriebsrat, Konzern und dem werksärztlichen Dienst ein Anliegen ist, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um es den Mitarbeitern so angenehm wie möglich zu machen.

—————-

Das VW-Werk in Wolfsburg:

  • Fläche: 6.500.000 Quadratmeter
  • Produktion: rund 1,2 Millionen Fahrzeuge (2020)
  • Modelle: Volkswagen Golf, Golf Variant, e-Golf, Golf GTE, Golf GTI, Golf R, Tiguan, Touran, SEAT Tarraco
  • Komponenten: Fahrwerk
  • Beschäftigte: rund 60.500 (Dezember 2020)

—————–

+++ VW: Erwischt! Erlkönig-Bilder vom neuen Tiguan überraschen – kommt jetzt DAS für den SUV? +++

Bedeutet konkret: Ab 15. Juni bis Ende September geht es ein bisschen lockerer in Wolfsburg zu. Ein wichtiger Aspekt: Trinkpausen! Heißt, im direkten Bereich seien zusätzliche Erfrischungs-Pausen möglich. Im Extrablatt des Betriebsrates ist von „bedarfsgerecht“ die Rede. Bedeutet, es werde flexibel je nach Situation vorgegangen. Wichtig sei allen Beteiligten, dass die Mitarbeiter ausreichend und regelmäßig trinken – und das rechtzeitig und nicht erst zu spät.

+++VW nimmt Fahrt auf – in DIESEM Werk gibt es wieder mehr Schichten+++

HIER wird die Kleiderordnung bei VW lockerer

Auch die Kleiderordnung wird lockerer. Zumindest in Bereichen „ohne Publikumsverkehr“. Bei hochsommerlichen Temperaturen könnten Mitarbeiter also auch mit kurzer Hose zur Arbeit kommen. Allerdings nur dann, wenn es keinen Kontakt zu Kunden oder Geschäftspartnern gibt.

—————–

Mehr VW-News:

——————

Und es gibt noch eine Regelung: Der Beginn der Gleitzeit wird gelockert. Heißt, Mitarbeiter, die Gleitzeit haben, können schon um 6 statt um 7.30 Uhr anfangen. (abr)

Mehr Themen: VW zieht jetzt in Russland die Reißleine – und auch hier müssen sich die Mitarbeiter umstellen. Das kommt auf sie zu (Hier mehr lesen).