Veröffentlicht inVW

VW mit Mega-Rückruf! Tausende Kunden sind davon betroffen

VW: Große Rückrufaktion! Tausende Kunden betroffen

© IMAGO/Kirchner-Media

VW lässt Drohne fliegen: Hier entsteht das Trinity-Werk

Drohnenaufnahme des Baugebietes für die geplante Trinity-Fabrik

Bei VW gibt es einen riesigen Rückruf, der sehr viele Kunden betrifft!

Dabei geht es um den VW Golf, von dem jetzt gleich zwei Modelle zurückgerufen werden müssen. Der Golf ist aktuell das Sorgenkind Nummer Eins beim Automobilhersteller aus Wolfsburg ist. Erst vor Kurzem veröffentlichte der ADAC Test-Ergebnisse mit ziemlich bitteren Noten für den Autobauer aus Wolfsburg. Gerade der Golf 8 fiel negativ im Vergleich zu seinem Vorgänger auf.

VW: Mega-Rückrufaktion – Tausende Kunden betroffen

Lange Zeit galt er als Klassiker von Volkswagen, doch jetzt wird er immer häufiger zum Problem für Volkswagen. In den USA muss der Konzern über 2.000 Autos wieder zurückholen. Der Grund: Das Touchpad des Schiebedachs macht Probleme, wie „auto motor sport“ schreibt. Betroffen sind dabei der Golf GTI und R aus dem letzten Jahr. Genauer gesagt:

  • Der VW GTI, der zwischen dem 14. Dezember 2021 und dem 6. Mai 2022 produziert wurde.
  • Der VW Golf R, der zwischen dem 8. Dezember 2021 und dem 25. April 2022 produziert wurde.

Die Schiebedach-Bedienung könnte in diesen Modellen möglicherweise zu sensibel reagieren. Dadurch sei nicht auszuschließen, dass das Touchpad aus Versehen bedient werden könne – und das verstößt gegen amerikanische Kraftfahrt-Gesetze.

+++ VW: Neues Modell jetzt schon ausverkauft – und es ist noch nicht mal auf dem Markt +++


Das sind die Bauzeiten vom VW-Golf:

  • Golf I: 1974 – 1983
  • Golf II: 1983 – 1992
  • Golf III: 1991 – 1997
  • Golf IV: 1997 – 2003
  • Golf V: 2003 – 2008
  • Golf VI: 2008 – 2012
  • Golf VII: 2012 – 2020
  • Golf VIII: seit 2019

VW bessert nach und tauscht fehlerhafte Teile aus

Volkswagen kümmert sich jetzt um das Problem und will die fehlerhaften Teile austauschen, wie es weiter bei „auto motor sport“ heißt. Die gute Nachricht: Aktuell musst du dir um deinen Golf in Deutschland keine Sorgen machen – hier sind die Modelle nicht vom Rückruf betroffen.


Mehr VW-Themen:


Doch einen Dämpfer gibt es noch: Gerüchte machen die Runde, dass der Golf bald schon vor dem Aus stehen könnte (Hier mehr lesen). (jko)

VW
VW muss jetzt tausende Autos zurückrufen. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa | Swen Pförtner

Noch mehr zu VW:

Der neue Golf R „20 Years“ hat ganze 333 Pferdestärken unter der Haube. Wie das bei dem Kleinwagen funktioniert, hat VW jetzt offenbart (hier liest du mehr dazu).

Einem Klassiker von VW steht wohl eine düstere Zukunft bevor. Steht er vor dem Aus? (Mehr dazu hier)

+++ VW: Krass! Mitarbeiter klotzen auch in den Werksferien ran – das ist der Grund dafür +++

Die Gerüchteküche brodelt bei VW. Der neue Boss Michael Blume plant offenbar große Veränderungen. Müssen SIE jetzt um ihre Posten bangen? (Hier mehr dazu)