Braunschweig 

Vor Netto in Braunschweig: Jugendlicher will Shisha-Tabak kaufen – dann erlebt er eine böse Überraschung

Vor einem Netto in Braunschweig sollte die Übergabe stattfinden, doch es kam anders. (Symbolbild)
Vor einem Netto in Braunschweig sollte die Übergabe stattfinden, doch es kam anders. (Symbolbild)
Foto: imago images / Waldmüller

Braunschweig. Dieser Deal ging mächtig nach hinten los.

Ein 17-Jähriger wartete am Montagabend vor einem Netto-Markt in Braunschweig-Timmerlah. Dort hatte er sich mit einer unbekannten Person verabredet. Er wollte Shisha-Tabak kaufen.

Braunschweig: 17-Jähriger kassiert Prügel statt Shisha-Tabak

Ein Freund hatte den Kontakt hergestellt. Der ebenfalls 17-jährige Verkäufer erschien nicht alleine: Er hatte zwei Kumpels dabei. Nach einem kurzen Gespräch entriss er dem Opfer eine hohe Bargeldsumme und schlug ihm ins Gesicht. Gemeinsam mit seinen Begleitern flüchtete er in einem Auto.

Beide Komplizen, ein 18- und 17-Jährigen, kommen aus Peine.

__________

Mehr Themen aus Braunschweig:

__________

Polizei-Fahndung ist direkt erfolgreich

Die Polizei startete sofort eine Fahndung – und Treffer! Der Wagen konnte aufgefunden und angehalten werden.

Zwei der Täter befanden sich noch im Fahrzeug. Auch der dritte Täter konnte nach kurzer Zeit ermittelt und vorläufig festgenommen werden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurden die Tatverdächtigen am Dienstagmorgen entlassen. (mb)