Braunschweig 

Hornbach in Braunschweig: Männer wollen einkaufen – dann läuft die Situation aus dem Ruder

Einkaufen in Baumärkten in Niedersachsen kannst du derzeit nur mit gültigem Gewerbeschein. (Symbolbild)
Einkaufen in Baumärkten in Niedersachsen kannst du derzeit nur mit gültigem Gewerbeschein. (Symbolbild)
Foto: imago images/Pius Koller

Braunschweig. Kurz mal in den Baumarkt huschen ist derzeit nicht möglich. Denn wer in einem Baumarkt einkaufen will, der braucht aktuell einen Gewerbeschein Das ist in der niedersächsischen Corona-Verordnung klar geregelt. Baumärkte, wie Hornbach in Braunschweig, halten sich an die Regel.

Doch zwei Männer wollten das ganz und gar nicht akzeptieren. Als der Hornbach-Marktleiter aus Braunschweig sie abwies, eskalierte die Situation.

Hornbach Braunschweig: Männer wollen einkaufen – doch es gibt ein Problem

Zwei Männer wollten am Montagmorgen gegen 9 Uhr bei Hornbach in der Fabrikstraße in Braunschweig einkaufen. Mit dabei hatten sie einen Gewerbeschein. Denn nur mit dem kommt man aktuell in die Baumärkte. Das Problem: Der Gewerbeschein war ungültig.

>>> Die aktuellen Corona-Regeln findest du hier.

Das bemerkte auch ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, der die beiden Männer daraufhin wieder nachhause schicken wollte. Die Männer forderten jedoch ein Gespräch mit dem Marktleiter ein, der darauf hin auch dazukam. Doch auch dieses Gespräch konnte nichts an der Situation ändern. Für die beiden Männer gab es keinen Zutritt zum Baumarkt.

Situation vor Hornbach in Braunschweig eskaliert

Das passte den Beiden jedoch nicht. Sie brachen einen Streit vom Zaun. Wie die Polizei berichtet, soll einer der unbekannten Männer dem Marktleiter dabei gegen die Hüfte getreten haben. Glücklicherweise blieb der Marktleiter unverletzt.

--------------------------

Mehr News aus Braunschweig:

---------------------------

Nach dem Tritt machten sich die beiden Männer unmittelbar aus dem Staub, mit einem Mitsubishi mit polnischem Kennzeichen. Die Polizei hat nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. (abr)