Veröffentlicht inBraunschweig

A2 bei Braunschweig: 65-Jähriger macht alarmierende Entdeckung – er zögert keine Sekunde

Braunschweig.jpg
In der Region hat es eine Durchsuchungsaktion gegeben! (Symbolbild) Foto: imgo images/Die Videomanufaktur

A2. 

Ein 65-Jähriger hat auf der A2 bei Braunschweig eine alarmierende Entdeckung gemacht – und keine Sekunde gezögert!

A2 bei Braunschweig: Als ein Mann DAS sieht, zögert er nicht

Der 65-Jährige war am Mittwoch gegen 12 Uhr auf der A2 bei Braunschweig unterwegs, als ihm etwas Verdächtiges auffiel. Ihm war nämlich ein Renault-Fahrer ins Auge gestochen, der offenbar sehr unsicher unterwegs war.

+++Braunschweiger Unternehmen zieht dramatischen Vergleich: „Die letzte Katastrophe war für uns Tschernobyl“+++

Der Mann rief die Polizei und schilderte den Beamten seine Beobachtung. Dabei gab er den Beamten immer wieder den aktuellen Standort weiter. An der Tank- und Rastanlage Zweidorfer Holz schlussendlich machte der Renault-Fahrer Pause – und die Polizei konnte den Mann kontrollieren.

Autofahrer mit mehr als zwei Promille unterwegs

Und da wurde auch der Grund für die unsichere Fahrweise deutlich. Denn der 55-jährige Fahrer hatte offenbar noch vor seiner Fahrt Alkohol getrunken. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als zwei Promille! Der 55-Jährige musste die Polizeibeamten mit auf die Wache begleiten, um eine Blutprobe abzugeben.

————————

Mehr News aus Braunschweig:

—————————

Die Polizei sackte den Führerschein des Mannes ein und verbot ihm, weiterzufahren. Außerdem muss der 55-Jährige sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. (abr)