Braunschweig 

Braunschweig: Flammen schlagen aus Halle! Mysteriöse Umstände

Die Feuerwehr hatte einen kurzen Weg zum Brandort und konnte somit Schlimmeres verhindern.
Die Feuerwehr hatte einen kurzen Weg zum Brandort und konnte somit Schlimmeres verhindern.
Foto: Jörg Koglin

Braunschweig. Zum Glück war die Feuerwehr schnell vor Ort! Denn nur knapp 100 Meter von der Hauptfeuerwehrwache in Braunschweig brach am Freitagabend ein Feuer aus.

Mehrere Anrufer hatten starken Rauch aus einem Werkstattgebäude an der Tunicastraße gemeldet.

Braunschweig: Rauch und Flammen schlagen aus Werkstatt

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus der Dachkonstruktion. In der Folierwerkstatt befand sich ein Lieferwagen, auf den die Flammen drohten überzugreifen. Sonst werden hier Fahrzeuge beklebt.

Über den Hof der Tunciastraße startete ein Trupp einen Löschangriff. Ein weiterer Löschangriff erfolgte über den Wendenring. Da sich Rauch und Brand schnell ausbreiteten, wurde noch ein weiterer Löschzug der Südwache hinzugerufen.

_____________

Mehr Themen aus Braunschweig:

_____________

Gasflaschen können rechtzeitig abgekühlt werden

Doch der Brand konnte doch schneller unter Kontrolle gebracht werden, als gedacht. Der Löschzug der Südwache musste somit doch nicht anrücken.

In der Werkstatt konnten mehrere Gasflaschen aufgefunden werden, ebenso wurde das Brandgut ausgeräumt. Im Freien kühlten die Einsatzkräfte die Gasflaschen herunter.

Die Brandursache ist noch unklar. Noch während die Feuerwehr aufräumte, nahm die Kripo die Ermittlungen zur Brandursache auf. (mb)