Braunschweig 

Braunschweig: Seltene Küken werden ausgebrütet! Hier kannst du live dabei sein

Im naturhistorischen Museum werden wieder die Osterküken erwartet! (Archivbild)
Im naturhistorischen Museum werden wieder die Osterküken erwartet! (Archivbild)
Foto: Staatliches Naturhistorisches Museum/dpa

Braunschweig. Es ist wieder so weit in Braunschweig! Und dieses Jahr wird sogar ein besonderes Jubiläum gefeiert.

Zum mittlerweile 25. Mal brütet das Staatliche Naturhistorische Museum Braunschweig seltene Hühnerrassen aus – die ersten Osterküken werden bereits am Wochenende erwartet!

Braunschweig: SIE sind zurück im Naturhistorischen Museum

Der 25. Jahrgang der Braunschweiger Osterküken bereitet sich auf seinen Auftritt im Naturhistorischen Museum vor. Und du kannst sogar live dabei sein, wenn die kleinen Küken aus ihren Eiern schlüpfen!

+++ VW: Mann schraubt monatelang an Käfer rum – unglaublich, was dabei rauskommt +++

Denn die Küken werden rund um die Uhr im Livestream auf Youtube zu sehen sein. Ab sofort können die Eier – und voraussichtlich ab dem 27. März auch die frischgeschlüpften Küken – also bequem vom heimischen Sofa aus beobachtet werden. In diesem Jahr handelt es sich um ganz besondere Hühnerrassen.

Besondere Hühnerrassen werden ausgebrütet

Dieses Jahr zu Ostern sollen drei unterschiedliche Hühnerrassen zu bestaunen sein. Neben den so genannten „Sundheimern“ sind mit den „Brahmas“ auch eine der größten Hühnerrassen und als Gegenstücke die sehr kleinen „Seramas“ dabei.

-------------------------

Mehr Braunschweig:

-------------------------

Seit knapp drei Wochen befinden sich die Eier in elektrischen Brut-Apparaten bei 37 bis 38 Grad. Jetzt wird mit dem Schlupf der ersten Küken gerechnet. „Bis zu fünf Stunden braucht ein Küken, um sich mit Hilfe des Eizahnes aus der Schale herauszupicken“, berichtet das Naturhistorische Museum.

+++ Corona in Niedersachsen: Das ist der aktuelle Stand! +++

Braunschweig: Auch ein Live-Besuch ist möglich

Seit dem 19. März ist es möglich, einen Besuch im Staatlichen Naturhistorischen Museum nach vorheriger Terminvereinbarung für ein festgelegtes Zeitfenster von 90 Minuten zu buchen.

Braunschweig: Die ersten Küken schlüpfen

„Innerhalb dieses Zeitfensters wird es auch möglich sein, die Küken zu beobachten“, so das Museum. Da der Platz um die Küken unter Einhaltung der Hygienevorschriften nur zwei Familien gleichzeitig zulasse, ist diese Zeit jedoch zusätzlich begrenzt.

Die Osterküken können bis zum 11. April bestaunt werden. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 7,50 Euro, ermäßigt 5,50 Euro, Kinder (6-17 Jahre) zahlen 3 Euro. Termine können vorab über die Telefonnummer 0531/12253000 gebucht werden.