Braunschweig 

Braunschweig: Auto verfolgt Mann (20) auf E-Scooter – dann eskaliert die Situation völlig

Eine Gruppe hat einen Mann auf einem E-Scooter mit dem Auto verfolgt. Dann ist die Situation in der Braunschweiger Weststadt völlig eskaliert. (Symbolbild)
Eine Gruppe hat einen Mann auf einem E-Scooter mit dem Auto verfolgt. Dann ist die Situation in der Braunschweiger Weststadt völlig eskaliert. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Ralph Peters

Braunschweig. Heftige Szenen in der Weststadt in Braunschweig!

Eine Gruppe hat einen Mann auf einem E-Scooter mit dem Auto verfolgt. Dann ist die Situation in Braunschweig völlig eskaliert.

Braunschweig: Verfolgung eskaliert – heftige Szenen

Nach ersten Erkenntnissen war ein 20-jähriger Mann am Samstag mit einem E-Scooter in der Weststadt unterwegs, als eine ihm bekannte Gruppe ihn mit einem Auto verfolgte. Er fuhr vom Europaplatz aus Richtung Elbestraße/Emsstraße. Dort stellten die Verfolger ihn.

+++Die aktuelle Corona-Lage in Braunschweig und Niedersachsen+++

Der 20-Jährige zückte eine Schreckschusswaffe und feuerte ab. Wie die Polizei berichtet, wurde dabei niemand verletzt. Doch einige aus der Gruppe attackierten den Mann daraufhin mit Tischbeinen und einer Eisenstange.

Der 20-Jährige flüchtete in einen Supermarkt, rief um Hilfe und warf seine Pistole in den Kassenbereich. Die Gruppe folgte ihm und schlug laut Polizei erneut auf den Mann ein. Kurz darauf traf auch der erste Streifenwagen ein. Die Beamten konnten sowohl den Verfolgten als auch ein Mitglied der Gruppe, einen 31-Jährigen, vor Ort antreffen.

20-Jähriger muss ins Krankenhaus

Der 20-Jährige erlitt Kopfverletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der 31-Jährige hingegen musste die Beamten auf die Dienststelle begleiten. Den Rest der Gruppe konnte die Polizei nicht mehr ausfindig machen.

---------------------------

Mehr aus Braunschweig:

---------------------------

Die Beamten ermitteln nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und einem Verstoß gegen das Waffengesetz. (abr)

Erst vor einigen Tagen war es in einem Rewe in der Weststadt zu heftigen Szenen an einer Kasse gekommen. Mehr dazu liest du hier >>>.