Braunschweig 

Braunschweig soll zahlreiche Ladesäulen bekommen – und die haben nichts mit E-Autos zu tun!

Braunschweig bekommt zahlreiche Ladesäulen und die haben nichts mit E-Autos zutun!
Braunschweig bekommt zahlreiche Ladesäulen und die haben nichts mit E-Autos zutun!
Foto: TIER Mobility GmbH

Braunschweig. Gut möglich, dass sich im Braunschweiger Stadtgebiet bald etwas tut!

Wie die Braunschweiger Zeitung berichtet, gibt es nämlich Pläne für zahlreiche Ladesäulen. Und die haben nichts mit Elektroautos zu tun, sondern mit einem ganz anderen elektronischen Gefährt: Dem E-Scooter.

Zumindest sei das der Plan der Tier Mobility GmbH, die seit Juli 2020 E-Scooter in Braunschweig verleiht.

Braunschweig: Kommen Ladesäulen für E-Scooter in die Stadt?

Auch E-Bikes und E-Mopeds sollen bald zum Verleih angeboten werden, dieses Vorhaben wird sich allerdings in naher Zukunft nicht umsetzen lassen. Der Plan, Ladesäulen für E-Scooter aufzustellen, ist da schon deutlich weiter.

---------------------------------------

Das sind E-Scooter:

  • Elektrokleinstfahrzeug, das einem Tretroller ähnelt
  • wird aber nicht durch Treten, sondern von einem Elektromotor angetrieben
  • viele E-Scooter befinden sich nicht in Privatbesitz, sondern werden von Verleihfirmen zur Verfügung gestellt
  • die leichtesten Modelle wiegen etwa 7 Kilo, die schwersten Modelle mehr als 20 Kilogramm
  • sie fahren rund 20 Kilometer pro Stunde, einige Modelle erreichen aber auch bis zu 40 km/h

--------------------------------------

Braunschweig: Ladesäulen für E-Scooter sollen noch dieses Jahr kommen

Laut der Braunschweiger Zeitung bemüht sich die Tier GmbH um die Einrichtung eines dezentralen Ladenetzwerks in Braunschweig. E-Scooter-Nutzer könnten dann selbst Batterien an den Ladestationen austauschen und erhalten dafür Freiminuten. Die Ladestationen sollen von lokalen Partnergeschäften betrieben werden.

------------------------------------

Mehr News aus Braunschweig:

-------------------------------------

Doch wann geht es los? Unternehmenssprecher Anders gibt folgende Prognose ab: „Aktuell können wir noch nicht ganz genau sagen, wann wir mit dem Angebot auch in Braunschweig starten werden. Im Laufe des Sommers sollten aber die ersten Stationen installiert werden und der Service verfügbar sein.“

Bei der Braunschweiger Zeitung findest du weitere Informationen zu diesem Thema. (lb)