Braunschweig 

Braunschweig: Ladensterben geht weiter – dieser Laden im Schloss macht dicht

Traurige Nachricht aus den Schloss Arkaden in Braunschweig!
Traurige Nachricht aus den Schloss Arkaden in Braunschweig!
Foto: IMAGO / Schöning

Braunschweig. Das Ladensterben in Braunschweig geht weiter.

Scheinbar kehrt jetzt ein Geschäft den Schloss Arkaden in Braunschweig den Rücken. Ein Blick in ein Schaufenster verrät: Hier findet ein Räumungsverkauf statt.

Braunschweig: Dieser Laden verlässt die Schloss Arkaden

Es ist nicht der erste Laden, der der Braunschweiger Innenstadt den Rücken kehrt. In der jüngsten Vergangenheit musste die Löwenstadt sich von einigen Geschäften verabschieden: Galeria-Karstadt-Kaufhof, Desigual, Street Shoes und mehr. Sicherlich auch eine Folge der Corona-Krise.

Jetzt scheint es das nächste Geschäft zu erwischen. Denn im Schaufenster von „Nici“ hängen große gelbe Plakate mit der Aufschrift „Räumungsverkauf – wir schließen diesen Standort!“. Bis zu 50 Prozent Rabatt verspricht der Laden auf das Sortiment.

Traurige Nachricht für Kuscheltier-Fans

Das dürfte vermutlich aber viele Kinder nicht darüber hinwegtrösten, dass sie bald nicht mehr ihre neuen Plüschfreunde bei „Nici“ in den Schloss Arkaden in Braunschweig kaufen können.

----------------------------

Mehr aus Braunschweig:

---------------------------

Wann der Laden endgültig seine Pforten schließt und ob es schon einen Nachfolger gibt, ist indes noch nicht klar. Auf Nachfrage verwiesen die Schloss Arkaden Braunschweig auf „Nici“. Das Unternehmen beantwortete eine Anfrage der Redaktion bisher nicht. (red)

Übrigens will Niedersachsen im Kampf gegen die Delta-Variante des Corona-Virus nicht wieder auf Schließungen setzen. Wie der Kampf gegen die Variante gelingen soll, liest du hier >>>