Braunschweig 

Corona-Betrug in Braunschweig? Wenn du HIER einen Test gemacht hast, braucht die Polizei nun deine Hilfe

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Diese Impfstoff-Arten gibt es und so funktionieren sie.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Corona-Betrug in Braunschweig? Die Löwenstadt ist neben den Städten Kassel, Hannover und Leipzig in den Fokus der Staatsanwaltschaf Kassel und der Polizei Nordhessen gerückt. Du kannst der Polizei helfen.

Die Beamten ermitteln gegen den Geschäftsführer und weitere Verantwortliche einer Firma aus Nordrhein-Westfalen. Der Vorwurf: Gewerbsmäßiger, bandenmäßiger Betrug mit Corona-Tests. Die Polizei bittet jetzt um deine Mithilfe!

Corona-Betrug: Auch Braunschweig im Fokus der Ermittler

Am Freitag haben die Handschellen geklickt. Der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft und noch eine weitere Person sitzen in U-Haft. Zuvor gab es Durchsuchungsmaßnahmen.

Ihnen wird laut Staatsanwaltschaft vorgeworfen, in den Monaten April und Mai 2021 im Corona-Testzentrum in Kassel in der Wilhelmshöher Allee 282 betrogen zu haben. So sollen sie gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen als Zahlstelle Leistungen in Höhe von über einer Million Euro zu Unrecht abgerechnet haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass viele abgerechnete Leistungen gar nicht durchgeführt worden.

--------------------------------

Mehr aus der Region:

----------------------------------

Hast du dich HIER testen lassen?

Insgesamt überwiesen die Kassenärztlichen Vereinigungen aller beteiligten Bundesländer eine stattliche Summe von circa zwei Millionen Euro auf das Konto des Betreibers. 1.900.000 Euro konnte die Staatsanwaltschaft über Kontofändungen sichern.

+++ Braunschweig: Schock mitten in der Nacht! Anwohner werden von Feuerwehr geweckt – Imbiss steht in Flammen +++

Die Beamten können nicht ausschließen, dass auch in den Testzentren in Braunschweig, Hannover und Leipzig betrogen wurde. Deshalb suchen die Beamten jetzt all diejenigen, die sich in der Zeit vom 1.4 bis zum 31.5. auf einer der folgenden Homepages für einen Corona Schnelltest oder PCR-Test gemeldet haben:

  • www.coronatestzentrum-kassel.de
  • www.coronatestzentrum-braunschweig.de
  • www.coronatestzentrum-hannover.de

+++DHL in Braunschweig: Bote will Paket zustellen – dann passiert etwas Schlimmes+++

Solltest du dich in Braunschweig über diese Seite für einen Test angemeldet haben, bittet sich die Polizei darum, deine Terminbestätigung und die Testergebnisse an die Polizei zu schicken. Auch, wenn du Auffälligkeiten während des Tests oder hinsichtlich der Abläufe wahrgenommen hast, solltest du dich melden.

Die Hinweise kannst du an folgende Mailadresse schicken: hinweise-coronatestzentrum-kassel@polizei.hessen.de. (abr)

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in Niedersachsen findest du HIER.