Braunschweig 

A2 bei Braunschweig: Vorsicht! Lkw-Unfall im Autobahnkreuz – Rettungshubschrauber im Einsatz

Auf der A4 in Thüringen ist ein Lkw-Fahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen. Er hatte nicht gesehen, dass der Lkw vor ihm bremst... (Symbolbild)
Auf der A4 in Thüringen ist ein Lkw-Fahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen. Er hatte nicht gesehen, dass der Lkw vor ihm bremst... (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Benedikt Spether | Benedikt Spether

Braunschweig. Auf der A2 bei Braunschweig hat es am Dienstag heftig gekracht.

Diesmal kam es im Autobahnkreuz Braunschweig-Nord in Richtung Hannover zu einem Unfall mit einem Lkw. Unfallzeitpunkt war um kurz vor 9 Uhr.

A2 Braunschweig: Unfall im Autobahnkreuz

In der Erstmeldung der Rettungsleitstelle hieß es, dass womöglich eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt ist. Der Einsatz auf der A2 läuft, Verkehrsteilnehmer werden gebeten, eine Rettungsgasse zu bilden.

Ein Polizeisprecher sagte zu news38.de, dass offenbar ein Lkw auf seinen Vordermann aufgefahren ist. Eine person sei bei dem Unfall auf der A2 verletzt worden. Ersten Angaben zufolge aber wohl nur leicht. Dennoch landete ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle bei Kilometer 170.

------------------

Mehr A2-Themen:

------------------

Die A2 ist zwischen Kreuz Braunschweig-Nord und Braunschweig-Hafen gesperrt. Laut polizei sind betriebsstoffe ausgelaufen. Daher muss die Fahrbahn gereinigt werden. Der Verkehr staut sich entsprechend.

+++ Kreis Peine: Autofahrer (83) prallt gegen Mauer – einen Tag später stirbt er +++

A2: Stau auch wegen Baustelle bei Lehrte

Auch im weiteren Verlauf staut es sich auf der A2 – an der Baustelle zwischen Hämelerwald und Raststätte Lehrter See Nord. Autofahrer sollen vorsichtig ans Stau-Ende heranfahren. (ck)