Braunschweig 

Braunschweig: Hüpfkissen-Unfall in beliebtem Ferienlager – mehrere Kinder verletzt

Im Jugendferienlager der Stadt Braunschweig in Lenste an der Ostsee ist es am vergangenen Samstag zu einem Hüpfkissen-Unfall gekommen. (Symbolbild)
Im Jugendferienlager der Stadt Braunschweig in Lenste an der Ostsee ist es am vergangenen Samstag zu einem Hüpfkissen-Unfall gekommen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Christian Charisius

Lenste/Braunschweig. Im Jugendferienlager der Stadt Braunschweig hat es einen Unfall gegeben.

Sechs Kinder wurden dabei verletzt, teilte die Stadt Braunschweig am Mittwoch mit.

Braunschweiger Kinder bei Unfall verletzt

Demnach kam es bereits am vergangenen Samstag zu dem Unfall im beliebten Feriencamp in Lenste an der Ostsee. Urplötzlich ist die Plane eines stationären Hüpfkissens gerissen, heißt es. Warum? Noch unklar.

+++ Kreis Peine: Autofahrer (83) prallt gegen Mauer – einen Tag später stirbt er +++

Sechs Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren schlugen durch den plötzlichen Druckverlust auf dem Boden auf. Sie erlitten Prellungen.

-------------------

Mehr News aus Braunschweig:

-------------------

Zwei Kinder aus Braunschweig kommen ins Krankenhaus

Die Kinder wurden sofort von Ehrenamtlichen versorgt. Zwei von ihnen wurden per Rettungswagen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Eines der beiden konnte unmittelbar nach der Untersuchung wieder ins Zeltlager zurückkehren, das andere am nächsten Tag.

Die Kinder nehmen laut der Stadt Braunschweig nach dem Schock auf dem Hüpfkissen wieder an allen Freizeitaktivitäten teil. (ck)