Braunschweig 

„Das perfekte Dinner“ in Braunschweig: Teilnehmer Chems lüftet privates Geheimnis! „Alleine schafft man das nicht“

Chems kocht bei „Das perfekte Dinner“ in Braunschweig an Tag 4.
Chems kocht bei „Das perfekte Dinner“ in Braunschweig an Tag 4.
Foto: TVNOW / ITV Studios

Tag 4 bei „Das perfekte Dinner“ in Braunschweig! Diesmal ist Chems an der Reihe. Und der entführt die restlichen Teilnehmer auf eine Reise. Plaudert aber auch ein Geheimnis aus.

Am Donnerstag müssen die Kandidaten von „Das perfekte Dinner“ in Braunschweig jedoch etwas weiterfahren, um ihren Magen zu füllen. Denn Chems (31) wohnt in Salzgitter.

Eigentlich kommt er gebürtig aus Wolfenbüttel. Erst vor drei Jahren zog der zweifache Vater und Hobbymusiker nach Salzgitter.

Was er heute kredenzt? Spezialitäten aus seiner Heimat Tunesien. Das Motto „Eine Reise durch den Orient“ kommt bei den Teilnehmern schon mal richtig gut an. Freudestrahlend lesen sie sich die Menüfolge durch.

Das kommt bei „Das perfekte Dinner“ in Braunschweig an Tag 4 auf den Tisch:

  • Vorspeise: Knusprige Falafel auf Auberginen-Joghurt-Dip
  • Hauptspeise: Couscous mit Hähnchen und Gemüse
  • Nachspeise: Halawet el Jibn

Privat verbringt der „Das perfekte Dinner“-Kandidat viel Zeit mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern. Die treiben ihn aber manchmal auch in den Wahnsinn. Denn wenn der Zickenkrieg losgeht, dann „gehe ich einfach in den Keller und habe meine Ruhe.“

Was Chems ebenfalls liebt, ist Musik. Schon sein Vater strebte eine musikalische Karriere in Tunesien an, doch verließ das Land, um als Gastarbeiter in Deutschland anzufangen. Auch seine Schwester macht Musik.

----------------

Das ist die Show „Das perfekte Dinner“:

  • ist eine Kochshow
  • wurde erstmals am sechsten März 2006 ausgestrahlt
  • ist eine Produktion von ITV Studios Germany
  • Inhalt: Fünf Hobbyköche aus einer Stadt kochen Drei-Gänge-Menüs und laden die anderen zu sich nach Hause ein. Jeder kocht an einem anderen Wochentag und wird anschließend von den anderen bewertet. Der mit den meisten Punkten gewinnt am Ende.

-----------------

Der „Das perfekte Dinner“-Sprecher fragt ihn, ob er wirklich nur zum Spaß singt. Dann gibt Chems zu, dass er eigentlich vorhatte, einmal ein großer Musiker zu werden. „Klar, ich wollte es immer professionell machen. Ich habe auch an einigen Castings teilgenommen.“

-------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“ in Braunschweig:

-------------

So sang der „Das perfekte Dinner“ in Braunschweig-Teilnehmer auch bei der Show „Popstars“ vor, die Bands wie „No Angels“ und „Monrose“ hervorgebracht hat.

„Das perfekte Dinner“ in Braunschweig: Chems covert „Aicha“

„Das perfekte Dinner“ in Braunschweig: Chems Leidenschaft

„Es war ein Schub für mich. Alleine schafft man das nicht, es ist schwierig.“ Jetzt mit zwei Töchtern hat Chems aber nicht mehr so viel Zeit für die Musik. Er hat aber einen Youtube-Kanal, wo er ab und an Songs hochlädt.

++++ Braunschweiger kocht bei „Das perfekte Dinner“ mit – eine Sache würde er aber nie wieder machen ++++

So zum Beispiel auch ein Cover des Songs „Aicha“ von „Outlandish“, das er ins Deutsche übertragen hat. Und das kann sich hören lassen. Darunter kommentieren die Nutzer: „Vollkrass“ und „Du hättest viel mehr Klicks verdient! Weiter so!“

Ob Chems bei „Das perfekte Dinner“ in Braunschweig auch mit seinen Gerichten punkten kann? Das siehst du auf Vox. (ldi)