Braunschweig 

Hund in Braunschweig: Raffteich lädt zum Hundeschwimmen – Impf-Aktion im Freibad Grasleben

Nach einem Jahr Corona-Pause lädt das Freibad Raffteich in Braunschweig wieder zum Hundeschwimmen ein. (Symbolbild)
Nach einem Jahr Corona-Pause lädt das Freibad Raffteich in Braunschweig wieder zum Hundeschwimmen ein. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

In Braunschweig und Grasleben kann dein Hund bald wieder abtauchen!

Das Freibad Raffteich in Braunschweig und das Freibad Grasleben laden dich und deinen Hund wieder zum Hunde-Schwimmen ein – damit beenden die Bäder höchst offiziell ihre diesjährige Saison.

Braunschweig: Hundeschwimmen im Freibad Raffteich

Beide Bäder haben sich Sonntag, den 19. September, als Termin ausgesucht. Das Raffteichbad hat dann von 10 bis 16.30 Uhr offen; dabei unterteilt sich das Ganze coronabedingt in zwei Zeitfenster: 10 bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr.

+++ Kommunalwahl in Braunschweig: HIER geht's zum Liveticker! +++

Ebenfalls wegen der Pandemie fällt das altbewährte Rahmenprogramm buchstäblich ins Wasser. Aber: Eine kleine Überraschung hat das Freibad-Team für die Hunde vorbereitet. Auch wichtig: Wenn du den Mindestabstand von 1,50 Metern nicht einhalten kannst, musst du dir einen Mund-Nasen-Schutz aufsetzen.

Die Hunde dürfen im 50-Meter-Becken schwimmen, das 30 Zentimeter flache „Welpenbecken“ für sich erobern und sich auf der riesigen, eingezäunten Freifläche ohne Leinenzwang austoben. Der Eintritt kostet pro Hund zwei Euro und pro Person einen Euro.

Wichtig zu beachten ist, dass für jeden Hund ein gültiger Impfausweis vorgezeigt werden muss. Außerdem muss jedes Tier eine gültige Hundemarke tragen und sozialverträglich sein.

Hundeschwimmen in Braunschweig: Wasser chlorfrei

Das Freibad wird seinen Betrieb einige Tage vor der Veranstaltung einstellen. Dementsprechend wird das Wasser bis zum Hundeschwimmen nicht mehr gechlort. Dadurch wird sichergestellt, dass sich das vorhandene Chlor rechtszeitig abgebaut hat, bevor die Hunde ins Wasser gehen und somit nicht beim Vergnügen beeinträchtigt werden. Die Hundehalter selbst dürfen aus organisatorischen Gründen nicht mit ins Wasser.

--------------------

Mehr News aus Braunschweig:

--------------------

Das gesamte Becken wird vor dem nächsten Sommer abgelassen und gründlich gereinigt. Diese Maßnahmen sind auch ohne das Hundeschwimmen üblich. In diesem Jahr gibt es ausschließlich Online-Tickets, die du dir ab Freitag, 17. September, unter shop.stadtbad-bs.de sichern kannst. Neben dir selbst musst du dabei auch deinen Hund registrieren.

Hundeschwimmen: Nicht nur Braunschweig, auch Grasleben lädt ein

Auch das Freibad Grasleben im Kreis Helmstedt lädt am 19. September zum Hunde-Schwimmen, und zwar von 11 bis 15 Uhr.

+++ Rennau: Unbekannter fährt Hund tot – unfassbar, was dann passiert +++

„Dieses Veranstaltungsformat wurde in den vergangenen zwei Jahren wahnsinnig gut angenommen, weshalb wir Hunden aus der Region auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit des Badevergnügens bieten wollten“, so Förderverein-Voristzende Iris Ganselweit. Sowohl die Hunde als auch ihre menschlichen Begleiter bekommen darüber hinaus jedoch einiges mehr geboten!

Denn auch das mobile Impfteam des Landkreises Helmstedt wird am Sonntag vor Ort sein. Verimpft wird der Impfstoff von Johnson & Johnson, der für alle Impfwilligen ab 18 Jahren geeignet ist. Wer dieses Angebot nutzt, hat danach nicht nur nach dem einen Piks den Impfschutz, sondern darf auch noch kostenlos ins Freibad. Und: Die Samtgemeinde Grasleben spendiert den Geimpften dann noch eine Bratwurst und ein Getränk.

Außerdem kannst du dich im Freibad noch mit Hunde-Zubehör und Futter für deinen Vierbeiner eindecken. Der Eintritt beim Hunde-Schwimmen kostet, genau wie in Braunschweig, zwei Euro pro Hund und einen Euro pro Herrchen oder Frauchen.

Damit dein Hund ins Wasser darf, braucht er neben einer gültigen Hundesteuermarke auch einen Haftpflichtversicherungsschutz sowie einen gültiger Impfausweis (Tollwut, etc.). Übrigens darfst du auch als Nicht-Hundebesitzer zum Hunde-Schwimmen kommen und den Vierbeinern zusehen – natürlich gelten aber auch in Grasleben die entsprechenden Corona-Regeln. (ck)