Braunschweig 

Braunschweig: 2G-Regel auch in der Wasserwelt? Klare Ansage!

Das Badeland Wolfsburg hat es vorgemacht – hier gilt ab sofort die 2G-Regel. Ziehen die Wasserwelt Braunschweig & Co. jetzt nach? Wir haben mit dem Stadtbad gesprochen… (Archivbild)
Das Badeland Wolfsburg hat es vorgemacht – hier gilt ab sofort die 2G-Regel. Ziehen die Wasserwelt Braunschweig & Co. jetzt nach? Wir haben mit dem Stadtbad gesprochen… (Archivbild)
Foto: Stadtbad Braunschweig

Braunschweig. Das Badeland Wolfsburg setzt seit Freitag auf die 2G-Regel – du musst also entweder gegen das Coronavirus geimpft oder von einer Covid-19-Infektion genesen sein. Kommt diese Regel jetzt auch für die Bäder in Braunschweig?

Die Stadtbad Braunschweig GmbH macht zu dem umstrittenen und vieldiskutierten Thema eine klare Ansage.


Braunschweig: Bäder bleiben bei 3G-Regel

In der Wasserwelt und den anderen städtischen Hallenbädern werde weiterhin die 3G-Regel gelten. Neben den Geimpften und Genesenen dürfen hier also auch weiter Negativ-Getestete rein. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es bei unseren Gästen ein gewisses Gefühl der Sicherheit hervorruft zu wissen, dass alle anderen Gäste geimpft, genesen oder negativ getestet sind“, hieß es am Freitag auf news38.de-Anfrage.

-----------------------

Mehr Braunschweig-Themen:

-----------------------

„Dies ist uns insofern wichtig, als dass es in Bädern und Saunen auch immer um das Wohlfühlen geht. Eine weitere Einschränkung auf 2G kommt für uns derzeit allerdings nicht in Frage. Sie würde eine aus unserer Sicht weder vorgeschriebene noch notwendige zusätzliche Einschränkung bedeuten. Einige Badegäste dürften unsere Einrichtungen dann nicht mehr besuchen“, so die Stadtbad GmbH.



+++ Badeland Wolfsburg setzt auf 2G-Regel – die Entscheidung sorgt für Diskussionen +++

Stadt Braunschweig will auch nicht lockern

Aber auch eine Lockerung und Abkehr von der 3G-Maßnahme stehe für die städtischen Bäder in Braunschweig aktuell nicht zur Diskussion. Und zwar unter anderem aus demselben Grund wie oben beschrieben – wegen der Gästewahrnehmung und dem Sicherheitsgefühl, wenn man sich mit teils Hunderten anderen Menschen in einem – wenn auch oft großen – Raum befindet. (ck)