Braunschweig 

Braunschweig: Rührende Aktion soll Bedürftigen helfen – doch SIE vermiesen es aber allen

Das Spendenregal an der Brüdernkirche: Gehört es bald der Vergangeheit an?
Das Spendenregal an der Brüdernkirche: Gehört es bald der Vergangeheit an?
Foto: Janine Kokoska/news38.de

Braunschweig. Dahinter steckt eigentlich eine rührende Idee: Das Spendenregal an der Brüdernkirche in Braunschweig!

Das Regal an der Brüdernkirche St. Ulrici soll Bedürftigen Braunschweigern helfen – doch einige scheinen das schamlos auszunutzen, wie die Braunschweiger Zeitung berichtet.

Braunschweig: Händler greifen Ware ab

Bürger können dort gut erhaltene Kleidung spenden – Bedürftige können sich benötigte Sachen nehmen. Eigentlich ein schönes Tauschgeschäft, dass die Initiative Schrill und das Theologische Zentrum ermöglicht haben.

+++ Braunschweig: Roland Kaiser kommt in die Volkswagen Halle – die Sache hat allerdings einen Haken +++

Doch immer wieder berichten Bürger, dass professionelle Händler Ware abgreifen würden! Der Grund: Die gespendeten Sachen sollen im Ausland verkauft werden. Spreche man die Händler darauf an, würden diese aggressiv reagieren und andere schubsen, wie eine Bürgerin gegenüber der Braunschweiger Zeitung sagte.

--------

Das ist noch in Braunschweig los

Braunschweig: Wie bitter! In dieser Ortschaft gibt es DAS nicht mehr – vor allem Ältere beschweren sich

Braunschweig: Kita-Chaos! „Eine solch angespannte Situation hatten wir noch nie“

Braunschweig: Grünes Dorf mitten in der Stadt? „Bezahlbarer Wohnraum für jeden“

Postbank in Braunschweig: Kunden verzweifelt – HIER gibt es kein Geld mehr

--------

Verschwindet das Spendenregal aus Braunschweig?

Diese Frage scheint eine Möglichkeit für das Lösen des Problems. Welche weiteren Möglichkeiten diskutiert werden, welche Rolle Street-Worker spielen könnten und wie das Spendenregal entstanden ist, erfährst du auf www.braunschweiger-zeitung.de. (jko)