Braunschweig 

Braunschweig: Magnifest fällt auch dieses Jahr flach – doch es gibt eine Alternative

Das Magnifest 2021 fällt wieder ins Wasser. (Archivbild)
Das Magnifest 2021 fällt wieder ins Wasser. (Archivbild)
Foto: Sandra Wille/Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Braunschweig. Vielleicht hast du es schon mitbekommen? Auch in diesem Jahr wird es in Braunschweig kein Magnifest geben.

Das bestätigte die Werbegemeinschaft Magniviertel auf Nachfrage von News38. Doch ganz ruhig soll es im Braunschweiger Magniviertel trotzdem nicht bleiben.

Braunschweig: Darum fällt das Magnifest wieder flach

Wegen Corona konnte das Magnifest bereits in den letzten zwei Jahren nicht stattfinden. Und auch in diesem Jahr macht die Pandemie der beliebten Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung – zumindest unter anderem.

Denn durch die Unsicherheiten, die es noch immer durch Corona gab und gibt, sei die Planungszeit schlichtweg zu kurz. Außerdem habe die Werbegemeinschaft personelle Probleme, die es nicht möglich machen, das traditionelle Fest zu organisieren.

+++ Braunschweig: „Ohne Magnifest fehlt einfach was!“ Wie geht's jetzt weiter? +++

Werbegemeinschaft plant diese Alternativen für Braunschweig

Doch ganz ruhig soll es im Magniviertel den Sommer über nicht bleiben. Die Werbegemeinschaft plant eine Art „Kultursommer“ im Magniviertel. Dabei sollen von Juli bis September die Plätze der Bühnen bespielt werden, also der Museumsvorplatz, der Kirchplatz und die Karrenführerstraße.

---------------

Mehr aus Braunschweig:

----------------

+++ Braunschweig will Kult-Pavillons dicht machen – die Folgen für Mandel Meier wären bitter +++

Ebenfalls geplant seien ein Sommerfest im Bereich der Fußgängerzone und Kirchplatz und das Kinder- und Familienfest auf dem Löwenwall. (abr)

Mehr Themen: Offene Flammen am Dach! Frau kann sich nach draußen retten (Hier mehr lesen).