Braunschweig 

Braunschweig: Klo-Frust im Östlichen! „Das ist ein Skandal!“

Dieses öffentliche WC in Braunschweig sorgt für Ärger.
Dieses öffentliche WC in Braunschweig sorgt für Ärger.
Foto: News38

Braunschweig. Zahlreiche Eltern in Braunschweig sind genervt – um nicht zu sagen: Ihnen stinkt's!

Ein aus Eltern-Sicht extrem wichtiges öffentliches WC ist seit Monaten dicht. Jetzt spricht ein Vater Tacheles!

Die Stadt Braunschweig selbst beschwichtigt. Und erklärt, warum die Toilette schon so lange dicht ist.

Braunschweig: Eltern und Park-Besucher sind sauer

Ein Papa aus Braunschweig ist sauer. Das lässt er News38 wissen. Das Problem: Die öffentliche Toilette am Piratenspielplatz im Östlichen Ringgebiet ist seit Monaten zu.

Dabei ist sie nicht nur das WC-Mekka für alle Familien, die auf dem Spielplatz sind, sondern auch für viele Prinzenpark-Besucher, die sich hier – in Ermangelung anderer öffentlichen WCs – entleeren wollen.

+++ Parkplatz-Kampf im Östlichen – ist DAS die Lösung gegen das Chaos? +++

Seit rund drei Monaten geht das nicht mehr. „Das ist ein Skandal! Das kann gar nicht sein“, sagt der Vater. „Draußen steht dran 'Wegen Reparaturarbeiten vorübergehend außer Betrieb' – aber: Wie lange dauert denn so eine Reparatur so eines Klos?“

Braunschweig: Kinder treten in Kot

Mehr noch. Er schildert die Situation vor Ort so: „Die Büsche rund um den Spielplatz sind vollgekackt. Überall liegen Taschentücher und 'Tretminen'. Da kommt es schon mal vor, dass ein Kind zu seinen Eltern kommt und vorher in irgendwas 'Unerfreuliches' reingetreten ist. Manchmal auch barfuß. So wie heute.“

+++ Braunschweig: „Ohne Magnifest fehlt einfach was!“ Wie geht's jetzt weiter? +++

News38 hat die Stadt Braunschweig mit den nicht allzu leckeren Vorwürfen konfontiert. Die Stadt sagt, dass die betroffene vollelektronische Schließanlage der WC-Anlage tatsächlich seit drei Monaten defekt ist. Schloss und Schließanlage müssten ausgebaut und zum Teil ausgetauscht werden.

----------------

Mehr Themen aus Braunschweig:

----------------

Das Problem: „Bei der Beschaffung einer Platine für die elektronische Steuerung kommt es derzeit zu Verzögerungen, weil solche Teile von der Industrie offenbar – wie an vielen anderen Stellen, etwa für die Automobilindustrie – im Moment nicht lieferbar sind. Die Verwaltung ist in regelmäßigem Austausch mit dem Hersteller.“

Allerdings sagt auch die Stadt Braunschweig auf News38-Anfrage ganz offen: Hier gibt's ein Problem. Nachdem das öffentliche WC geschlossen worden sei, habe das Müllaufkommen beziehungsweise die Verschmutzungen „in der Tat zugenommen.“

Prinzenpark Braunschweig: Erlösung schon bald?

Aber, wie lange müssen Eltern, Kinder und Prinzenpark-Besucher noch warten? „Möglicherweise können die Ersatzteile in der nächsten Woche geliefert und eingebaut werden, sicher ist das leider derzeit nicht. Die Verwaltung überlegt eine provisorische Öffnung, falls eine kurzfristige Lösung nicht möglich ist.“ Das sei allerdings unter Sicherheits-Aspekten nicht optimal, sagt die Stadt Braunschweig.

Es handle sich um komplexe Technik, da die Schließanlage programmierbar sei. Sie schließe nachts automatisch, um Vandalismus-Schäden vorzubeugen. Außer am Sonntag seien die Reiniger der Stadt hier jeden Tag am Start, um für Sauberkeit zu sorgen.

+++ Braunschweig: Gefährliche Pflanze wächst in der Stadt – das solltest du auf keinen Fall tun! +++

„Hierbei werden die Abfallbehälter geleert und der Müll wird von der Fläche abgesammelt. Somit ist der Spielplatz selbst nicht verschmutzt“, so die Stadt Braunschweig. Und das stimmt auch. (ck)