Braunschweig 

A39 bei Braunschweig: Bauarbeiten abgeschlossen! Auf diesen zwei Strecken hast du wieder freie Fahrt

Fünf Tipps für den Stau

Fünf Tipps für den Stau

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Na, das sind doch mal gute Nachrichten: Die Bauarbeiten auf der A39 bei Braunschweig sind vorzeitig beendet worden!

Auf welchen zwei Strecken der A39 bei Braunschweig du jetzt endlich wieder freie Fahrt hast, erfährst du hier.

A39 bei Braunschweig: HIER kommst du wieder problemlos durch

Vielleicht ist es dir auch schon aufgefallen: An der Anschlussstelle Braunschweig Rüningen-Süd wird gebaut – und das sollte eigentlich auch noch zwei weitere Wochen so bleiben. Doch jetzt gibt es gute Nachrichten: Fast 14 Tage früher als geplant hast du hier ab Samstag (18. Juni) wieder freie Fahrt.

---------------------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und rund 249.000 Einwohner (Stand: Dezember 2020)
  • Oberbürgermeister ist Thorsten Kornblum (SPD)

-----------------------------------

Doch damit nicht genug: Auch an den Anschlussstellen Wolfsburg-West und -Sandkamp wird dein Nervenkostüm geschont. Hier standen Straßensanierungen an – ganze sechs Wochen früher konnten die Bauarbeiten allerdings abgeschlossen werden. Ohne Probleme kommst du dort schon ab Freitag (17. Juni) wieder problemlos durch.

Wetter spielte bei Bauarbeiten auf der A39 bei Braunschweig mit

Steht noch die Frage aus: Wie konnten die Bauarbeiten so schnell abgeschlossen werden? Eine wichtige Rolle spielte dabei das Wetter, wie die Autobahn GmbH des Bundes mitteilt. Das soll nämlich ideal gewesen sein, wodurch geplante Pufferzeiten entfallen konnten.

---------------------------------

Mehr Themen:

---------------------------------

Außerdem lief alles nach Plan: Es traten während der Bauphase keine unvorhergesehenen Probleme auf.

+++ „Ohne Magnifest fehlt einfach was!“ Wie geht's jetzt weiter? +++

Auf jeden Fall gute Nachrichten für dich und deine nächste Autofahrt über die A39 bei Braunschweig – die jetzt etwas entspannter werden dürften. (jko)