Gifhorn 

Gifhorn: Schon wieder neue Betrugsmasche entdeckt – DIESE Nachricht solltest du dir nicht anhören

Gifhorn: Über einen bestimmten Trick versuchen Betrüger Zugriff auf dein Handy zu bekommen. (Symbolbild)
Gifhorn: Über einen bestimmten Trick versuchen Betrüger Zugriff auf dein Handy zu bekommen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / agefotostock

Gifhorn. Sie versuchen es einfach immer wieder.

In Gifhorn haben es Betrüger abermals mit einer neuen Betrugsmasche versucht. Und das, nachdem bereits vor einigen Wochen ein ähnlicher Trick in der Stadt für Unsicherheit sorgte.

Die Masche funktioniert dabei so:

Gifhorn: Wenn DAS auf deinem Handy steht, solltest du aufpassen

Du kriegst eine SMS auf’s Handy, in der steht, dass du eine neue Voicemail hast. Darunter ist ein Link, mit dem du die Voicemail vermeintlich abhören kannst.

Dieser Link führt aber nicht zu einer Voice-Mail, sondern zu einer App. Und hinter dieser verbirgt sich ein Trojaner.

-----------

Das ist ein Trojaner:

  • Eine getarnte Software oder App, die meist ohne das Wissen des Nutzers eine schädliche Funktion erfüllt
  • Der Begriff stammt aus dem Jargon von IT-Profis und steht für „Trojanisches Pferd“
  • Oftmals kriegen Hacker über Trojaner Zugriff auf dein Handy oder Computer
  • Viele Trojaner installieren auf dem Computer oder Handy ein Schadprogramm, das dann eigenständig läuft

-----------

Die Betrüger können damit über dein Handy SMS versenden – und damit versuchen sie, den Trojaner unter deinen Freunden zu verbreiten. Sie bedienen sich dafür auch an den Kontaktdaten auf deinem Handy.

Gifhorn: Die Betrugsmasche betrifft nur DIESE Handys

Der Trojaner kann laut Polizei aber auch Banking-Apps aufrufen und dort dann Daten abgreifen. Nutzer von iPhones können aber erstmal durchatmen. Bei ihnen funktioniert der Trick nämlich nicht.

+++ Kaufland in Gifhorn: Neuer Markt nach Real-Aus eröffnet – aber DAS kannst du nicht mehr kaufen +++

Bisher sind nur Android-Nutzer von der Masche betroffen.

Gifhorn: Das solltest du tun, wenn dein Handy infiziert ist

Wenn dein Handy bereits infiziert ist, solltest du es so schnell wie möglich auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Außerdem solltest du deine Passwörter und Kennziffern für Apps und Online-Banking ändern.

-----------

Mehr Themen:

Carsten Maschmeyer verrät Details zur neuen Staffel „Höhle der Löwen“: „Ihr könnt gespannt sein“

Lotto Niedersachsen: Glückspilz gewinnt 100.000 Euro – doch bisher fehlt von ihm jede Spur

VW in Wolfsburg: Mitarbeiter müssen trotz Werksferien ran – so entschädigt sie der Konzern

Gifhorn: Weihnachtsmarkt wegen Corona abgesagt – DIESE Alternative soll es geben

-----------

Vor ein paar Wochen haben es Betrüger in Gifhorn mit einer ähnlichen Masche versucht. Auch bei dieser wurden SMS mit einem Trojaner-Link verschickt. Dort stand aber drin, dass ein Paket eintreffen würde. (bp)