Gifhorn 

Kreis Gifhorn: Schwerer Lkw-Unfall! Laster rasiert mehrere Bäume – „wie Streichhölzer“

Im Kreis Gifhorn erlitten drei Autos bei einem Unfall Totalschaden. (Symbolbild)
Im Kreis Gifhorn erlitten drei Autos bei einem Unfall Totalschaden. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Fotostand

Barwedel. Schwerer Unfall im Kreis Gifhorn!

Bei dem Unfall zwischen Ehra und Barwedel (Gifhorn) ist ein Lkw-Fahrer schwer verletzt worden.

Kreis Gifhorn: Lkw außer Kontrolle

Zum Unfall kam es laut Polizei Gifhorn am Mittwoch gegen 15 Uhr. Der Lkw-Fahrer war mit seinem Sattelschlepper auf der B248 in Richtung Barwedel unterwegs.

Aus noch ungeklärter Ursache verlor der 68-jährige Wittinger die Kontrolle über seinen mit Zuckerrüben beladenen Laster. Er kam nach links von der Straße ab und prallte mit dem Lkw gegen mehrere Bäume.

-------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-------------

Bäume im Kreis Gifhorn knicken ab

Die Bäume seien dabei teils umgeknickt worden „wie Streichhölzer“, so schildert es die Feuerwehr. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Ein Rettungsteam und ein Notarzt versorgten den 68-Jährigen, bevor sie ihn ins Klinikum Gifhorn brachten.

--------------

Mehr Themen:

--------------

Fast 30 Einsatzkräfte sicherten und räumten die Unfallstelle. Unter anderem mussten sie eine Eiche entfernen, die der Lkw quasi gefällt hatte. Sie lag unter dem Sattelschlepper.

Kreis Gifhorn: Lkw mit Totalschaden

Eine Fachfirma kümmerte sich um den total demolierten Lkw. Dessen Bergung zog sich bis in die Nacht hin. Die Bundesstraße war entsprechend gesperrt; die Polizei leitete den Verkehr um.

+++ Du willst Gans auf dem Teller zu Weihnachten? Das könnte problematisch werden +++

Die Beamten sprechen von einem Schaden in fünfstelliger Höhe. Gleichzeitig bitten sie Autofahrer, die den Unfall beobachtet haben, sich telefonisch zu melden – unter der Nummer 05362/947980. (ck)