Gifhorn 

Kreis Gifhorn: Autofahrerin prallt frontal gegen Baum – schnell gibt's eine Vermutung

Im Kreis Gifhorn hat es einen schweren Unfall gegeben. Eine Frau ist gegen einen Baum gekracht.
Im Kreis Gifhorn hat es einen schweren Unfall gegeben. Eine Frau ist gegen einen Baum gekracht.
Foto: Bernd Behrens

Ahnsen. Im Landkreis Gifhorn ist eine Frau bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Die 56-Jährige krachte am Mittwochabend bei Ahnsen (Gifhorn) frontal gegen einen Baum – die Feuerwehr musste sie aus ihrem demolierten VW Golf befreien.

Kreis Gifhorn: Golf-Fahrerin prallt gegen Baum

Nach Informationen der Polizei verlor die Frau aus Meinersen auf der L299 zwischen Ahnsen und Müden auf gerader Strecke die Kontrolle über ihr Auto und prallte mit voller Wucht links gegen einen Straßenbaum.

+++ Schwülper: Heftiger Crash! Golf überschlägt sich und landet im Graben – drei Menschen verletzt, darunter ein Kind +++

Durch den Aufprall wurde die 56-Jährige in dem Golf eingeklemmt. Die alarmierten Feuerwehren trennten das Dach ab, um die Schwerverletzte schonend zu retten. Ein Notarzt versorgte sie daraufhin. Anschließend kam die Frau ins Klinikum.

-------------

Mehr Themen:

-------------

Kreis Gifhorn: Wildschwein liegt im Graben

Womöglich hat die Polizei Gifhorn schon herausgefunden, was passiert ist: Vorne am Unfallauto haben die Ermittler Spuren eines Wildtieres entdeckt – und kurz danach auch ein Wildschwein im Graben. Daher glauben die Beamten, dass die 56-Jährige dem Schwein ausweichen wollte beziehungsweise durch den Schreckmoment des Aufpralls das Lenkrad verriss.

Die Landstraße zwischen Ahnsen und Müden im Kreis Gifhorn war während der Bergung und Rettung vollgesperrt; die Polizei leitete den Verkehr um. (ck)