Harz 

Harz: Braunschweiger will überholen – dann passiert ein schrecklicher Unfall!

Ein Rettungshubschrauber war im Harz im Einsatz – seine Patientin war erst 15 Jahre alt... (Symbolbild)
Ein Rettungshubschrauber war im Harz im Einsatz – seine Patientin war erst 15 Jahre alt... (Symbolbild)
Foto: picture-alliance/ dpa | Stefan Rampfel

Langelsheim. Im Harz hat es einen sehr schweren Unfall gegeben.

Zwei Jugendliche wurden bei dem Unfall im Harz schwer verletzt – vor allem eine 15-Jährige hat es offenbar schlimm erwischt. Daumen drücken!

Harz: Mofa-Ausflug endet tragisch

Die Polizei Goslar schreibt, dass ein 16-Jähriger am Sonntagabend zwischen Langelsheim und Bredelem zusammen mit einer 15-jährigen Freundin auf einem Mofa unterwegs war.

Auf Höhe des Sportplatzes Bredelem wollte der junge Mofafahrer nach links auf einen Radweg in Richtung Sportplatz abbiegen. Hierbei kam es zu der dramatischen Szene...

+++ Harz: Unfall mit Kleinflugzeug – es streift ein Auto, in dem ein Baby sitzt +++

Dem Pärchen kam ein 52-jähriger Autofahrer aus Braunschweig entgegen, der in dem Moment ein anderes Fahrzeug überholen wollte. Er konnte dem Mofa nicht mehr ausweichen und erfasste es mit seinem Skoda Octavia. Aufprall und Sturz müssen heftig gewesen sein.

Harz: Rettungshubschrauber fliegt Mädchen nach Göttingen

Beide Jugendlichen wurden schwer verletzt. Die Ärzte stuften die Verletzungen des Mädchens als so gravierend ein, dass es per Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Göttingen geflogen wurde. Ihr Freund kam per Rettungswagen ins Krankenhaus nach Goslar. Die Polizei konnte am Montag nichts Konkretes dazu sagen, wie es den Verletzten geht.

---------------------

Mehr Themen des Tages:

---------------------

Der Braunschweiger kam mit dem Schrecken davon, an seinem Skoda entstand ein Schaden von rund 8.000 Euro. Das Mofa ist Schrott, der Schaden beläuft sich auf rund 2.500 Euro. Die Unfallstelle im Harz war während der Rettungsmaßnahmen gesperrt. (ck)