Harz 

Harz: Goslar führt einzigartige Schilder ein – sie sollen Leben retten

Wenn du in Goslar im Harz unterwegs bist, wirst du neue Schilder entdecken!
Wenn du in Goslar im Harz unterwegs bist, wirst du neue Schilder entdecken!
Foto: Stadt Goslar

Goslar. Augen auf in Goslar im Harz!

Wenn du jetzt in der Stadt unterwegs bist, könnten dir neue Schilder auffallen. Denn Goslar hat eine neue Kampagne gestartet – und die könnte sogar Leben retten.

Harz: Goslar startet Schilder-Kampagne

Sie passieren immer noch viel zu oft: Schwere Fahrradunfälle. Deshalb will die Stadt Goslar etwas unternehmen und alle Verkehrsteilnehmer mehr fürs Radfahren sensibilisieren. Wie das gelingen soll? Mit Schildern. Deshalb hat der Fachdienst Straßenverkehr der Stadt die Kampagne „Goslar gibt Acht“ ins Leben gerufen.

An mehreren Punkten in der Innenstadt hängen sie und machen dort auf den Radverkehr aufmerksam. Damit will die Stadt nicht nur mehr Menschen aufs Rad bringen, sondernsowohl Radfahrer als auch andere Verkehrsteilnehmer zu mehr Achtsamkeit aufrufen. Vor allem an Gefahrenpunkten.

----------------------------

Mehr News aus dem Harz:

-------------------------------

Vor diesen Gefahren warnen die Schilder

Denn am häufigsten würden Radfahrer beim Abbiegen übersehen werden. Zu dichtes Überholen oder Fahren ohne Helm können ebenso gefährlich werden.

Hier hängen unter anderem die Schilder:

  • Kreuzung Okerstraße/Reiseckenweg in Richtung Altstadt
  • Kreuzung Okerstraße/Reiseckenweg in Richtung Breites Tor

+++Harz: Flugzeuge kreisen über dem Wald – das steckt dahinter+++

Die Schilder sollen auf verschiedene Aspekte aufmerksam machen und tragen dementsprechend verschiedene Titel: „Goslar trägt Helm“, „Goslar fährt fair“ oder „Goslar strahlt“. (abr)