Harz 

Harz: Dramatische Szenen! Familien trotzen der Sturmwarnung

Das ist der Harz

Das ist der Harz

Beschreibung anzeigen

Wernigerode. An sich waren die Warnungen für Wanderer im Harz mehr als eindeutig. Am Mittwoch haben trotzdem einige der Sturmwarnung getrotzt – darunter auch Familien. Es kam zu dramatischen Szenen.

Wenn du für die kommenden Tage ebenfalls eine Wanderung durch den Harz geplant hast, solltest du dir das nochmal gut überlegen!

Harz: Hier besteht Lebensgefahr

Der Nationalpark Harz warnt dringend vor Waldbesuchen in den nächsten Tagen ab: „Durch das stürmische Wetter besteht im Wald eine akute Gefahr für Leib und Leben“, teilte Sprecher Friedhart Knolle am Mittwochmorgen mit.

Durch den starken Wind könnten Waldbesucher von Ästen getroffen werden – sogar Bäume könnten entwurzeln! „Während des Sturmes und auch in den ersten Tagen danach sollte auf Waldbesuche unbedingt verzichtet werden“, so Knolle weiter.

Orkanartige Böen werden erwartet

Herausragende Gipfel wie der Brocken seien besonders betroffen: Hier werde mit schweren Sturm-Böen gerechnet – Orkan-Böen seien wahrscheinlich!

+++ Achtung, Sturm rollt auf Deutschland zu – Meteorologe warnt! „Wirklich sehr, sehr gefährlich“ +++

In der Nacht auf Donnerstag soll der Wind dann noch weiter zunehmen! (jko)

Trotz der Sturmwarnungen: Menschen wandern auf dem Brocken – dramatische Szenen

Aller Warnungen zum Trotz waren am Mittwoch trotzdem einige Menschen auf dem Brocken unterwegs. NEWS38 erreichten Bilder von Menschen – auch Familien –, die gegen die Windböen kämpften und unter anderem Schutz hinter Steinen suchten.

---------

Mehr News aus dem Harz:

---------

Auch Familien mit Kinderwagen waren auf dem Brocken unterwegs.

In den nächsten Tagen betrifft der Sturm einige Teile Niedersachsens. Welche Teile betroffen sind und wo du besonders aufpassen solltest, erfährst du HIER!