Harz 

Goslar: Brand in der Altstadt! SIE konnte die Katastrophe verhindern

Zum Glück hatten die rund 50 Einsatzkräfte das Feuer in Goslar schnell unter Kontrolle.  (Symbolfoto)
Zum Glück hatten die rund 50 Einsatzkräfte das Feuer in Goslar schnell unter Kontrolle. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Seeliger

Goslar. Ein verheerendes Feuer in der Altstadt in Goslar hat die Feuerwehr am Donnerstag auf Trab gehalten.

Ohne die Hilfe einer ganz bestimmten Person in Goslar hätte die ganze Sache womöglich zu einer Katastrophe so kurz vor Weihnachten werden können.

Goslar: Mit DIESER Aktion konnte Schlimmeres verhindert werden

Laut einem Bericht der Polizei in Goslar war im Wohnzimmer einer Wohnung im ersten Obergeschoss in der Altstadt ein Feuer ausgebrochen.Zum Glück konnte die 28 Jahre alte Bewohnerin noch selbst Hilfe holen. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, waren bereits drei der vier Hausbewohner in Sicherheit.

Einzig die junge Frau wurde von der Feuerwehr mit einer Leiter leicht verletzt aus ihrer Wohnung gerettet. Sie kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die mehr als 50 Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Die Eisglätte auf der Straße hatte den Einsatz noch zusätzlich erschwert.

----------------------

Mehr aus der Region:

----------------------

Besonders dankten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei einer bislang noch unbekannten Passantin. Die Frau hatte das Feuer früh gemerkt, und sofort bei allen Parteien im Haus „Sturm geklingelt“. Sie weckte so die Bewohner, die schnell das Haus verlassen konnten.

Nun wird die Frau gebeten, sich bei der Polizei unter 05321/3390 zu melden, da sie möglicherweise als Zeugin in Betracht kommt. Sie bekomme „in jedem Fall aber auch ein persönliches Lob für die gezeigte Zivilcourage“, so die Beamten. (mw)