Harz 

Harz: „Habe ein Fauchen gehört“ – Mann macht krasse Entdeckung!

Das ist der Harz

Das ist der Harz

Beschreibung anzeigen

Bilshausen. Ein Mann hat im Harz eine tierische Entdeckung gemacht – und wird dafür im Netz ziemlich gefeiert.

Dustin aus Clausthal-Zellerfeld war letztens mal wieder im Harz unterwegs. Diesmal in Bilshausen. Plötzlich machte ihn ein Geräusch stutzig. Zu Recht!

Harz: Mann entdeckt lange Schlange

Denn direkt neben ihm lag eine Schlange – genauer gesagt eine Ringelnatter. „Ich habe ein Fauchen gehört, und dann hab ich sie gesehen, wie sie auf einem Ast lag“, erzählt Dustin gegenüber News38.

Er habe allein in diesem Jahr bestimmt schon 20 Ringelnattern im Harz gesehen. „Sie sind wirklich toll! Ihr Aussehen begeistert mich besonders. Und ihre Seltenheit. Dass man sie eigentlich nur schwer entdeckt.“ Bei seiner letzten Schlangen-Begegnung habe er der Ringelnatter ganz nah kommen können.

+++Harz: Tödlicher Motorrad-Unfall! 63-Jähriger hat keine Chance+++

In einer Facebook-Gruppe kommen die Fotos der Schlange super an. Dustin kassierte schon mehr als 700 Likes. Und auch in den Kommentaren wird der passionierte Naturfotograf (Outdoor.Harz) gefeiert:

  • „Das ist schon ein sehr besonderes Ereignis. Glückwunsch!“
  • „Cool, so etwas würde ich auch gern mal erleben dürfen.“
  • „Ein Prachtexemplar... Klasse!“
  • „Ich habe das letzte Mal als Kind so etwas Großes gesehen. Wahnsinn.“

Manche Gruppen-Mitglieder schreiben aber auch von ihrer Schlangen-Angst. „Ich würde auf der Stelle vor Schreck erst aufschreien – und dann tot umfallen“, heißt es unter anderem.

--------------------

Mehr News aus dem Harz:

--------------------

Dabei sind Ringelnattern nicht giftig. Für uns Menschen sind sie vollkommen ungefährlich. Allerdings haben sie scharfe Zähne. Dass Ringelnattern Menschen beißen, ist sehr selten – tut im Falle des Falles aber ziemlich weh.

Ringelnattern fühlen sich im Harz wohl

Der Naturschutzbund sagt, dass sich die Nattern im Hügel- und Bergland wohlfühlen – sofern es nicht zu hoch ist. Daher gebe es zum Beispiel im West-Harz vergleichsweise viele Ringelnattern. Übrigens werden die Männchen nur etwa 75 Zentimeter lang – die Weibchen können auch über einen Meter lang werden. (ck)

Leider gab es am Freitag auch eine traurige Nachricht aus dem Harz. Zwei Gleitschirmflieger sind tödlich verunglückt. (Infos dazu hier!)