Harz 

Harz: Gartenparty nimmt schreckliches Ende! Vier Menschen durch Verpuffung teils schwer verletzt

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Eine Gartenparty in Blankenburg im Landkreis Harz hat ein schlimmes Ende genommen!

Dort ist es am Samstagabend zu einer Verpuffung gekommen. Dabei wurden vier Menschen zum Teil schwerst verletzt.

Harz: Verpuffung bei Gartenparty – drei Schwerverletzte

Nach ersten Erkenntnissen wollte ein 60-jähriger Mann flüssigen Brennstoff in einer Feuerschale nachfüllen, als es zu der Verpuffung kam.

Dabei erlitten sowohl ein 70-Jähriger als auch eine 68-Jährige schwerste Brandverletzungen. Schwer verletzt wurde ebenfalls ein 22 Jahre alter Mann, als er dem 70-Jährigen helfen wollte. Der 60-Jährige, der den flüssigen Brennstoff nachkippte, blieb unverletzt.

+++ Kreis Goslar: Heftiger Crash auf der Landstraße! Vier Verletzte – darunter zwei Kinder +++

Großaufgebot an Rettungskräften im Landkreis Harz im Einsatz

Die Verpuffung sorgte für ein Großaufgebot an Rettungskräften. Vier Rettungswagen und fünf Notärzte waren vor Ort. Auch drei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Sie brachten die Schwerverletzten in Krankenhäuser nach Halle, Leipzig und Berlin.

-------------------

Mehr aus dem Harz:

Traurige Entwicklung! Jeder fünfte Wanderweg soll verschwinden

Urlaub im Harz geplant? Dann solltest du dir diese Geheimtipps nicht entgehen lassen!

Aral in Goslar: Mercedes-Fahrer torkelt aus Tankstelle – aber sein Plan geht nicht auf

--------------------

Auch die Freiwillige Feuerwehr Blankenburg war mit zehn Fahrzeugen im Einsatz. Ebenso rückte die Feuerwehr eines nahen Bundeswehrstandortes zum Löschen an. Wie hoch der Schaden ist, ist aktuell noch unklar. Die Polizei muss nun die genaue Ursache der Verpuffung ermitteln. (abr/dpa)