Helmstedt 

Kreis Helmstedt: Feuerwehr hat große Bitte – diese Schilder spielen dabei eine wichtige Rolle

Kreis Helmstedt: Die Feuerwehr hat eine große Bitte, bei der gewisse Schilder ganz wichtig sind. (Symbolbild)
Kreis Helmstedt: Die Feuerwehr hat eine große Bitte, bei der gewisse Schilder ganz wichtig sind. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Jahn Pictures

Am Wochenende erwartet Niedersachsen einen starken Wetterumschwung mit Schnee und Frost. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor massiven Beeinträchtigungen in der Nordhälfte Deutschlands, die Behörden bereiten sich bereits auf ein außergewöhnliches Wochenende vor.

Jetzt hat auch die Feuerwehr im Kreis Helmstedt eine große Bitte an die Bürger. Bestimmte Schilder spielen dabei eine wichtige Rolle.

Kreis Helmstedt: Feuerwehr hat große Bitte und verweist auf DIESE Schilder

Die Feuerwehr im Kreis Helmstedt rechnet mit herausfordernden Einsätzen wegen des angekündigten starken Schneefalls.

+++ Helmstedt: Lkw-Fahrer will Rettungswagen ausweichen – dann scheppert es mächtig! +++

„Es könnte mehr werden als am vergangenen Wochenende“, schreibt die Feuerwehr auf ihrer Facebookseite. Deshalb bittet sie die Bürger, darauf zu achten, dass der Zugang zu den Unterfluhrhydranten möglich ist, heißt es weiter.

„Natürlich wissen wir, dass im Winter allgemein darauf geachtet wird, aber aufgrund der erwarteten Schneemenge möchten wir ein besonderes Augenmerk darauf setzen.“

-----------------------

Mehr News:

Schöningen: Seniorin bei Wohnungsbrand verstorben – jetzt steht die Brandursache fest

Kreis Gifhorn: Impfstoff landet in der Tonne – Arzt sauer: „Jeden Tag werden hier kostbare Impfdosen verworfen!“

Wetter in Niedersachsen: Schneesturm rollt heran – „Die Auswirkungen dieser Wetterlage werden dramatisch sein“

-----------------------

Feuerwehr Kreis Helmstedt mit großer Bitte

Damit die Bürger auch wissen, wie sie die Hydranten finden, weist die Feuerwehr schließlich darauf hin: „Zu erkennen sind sie an der ovalen Form und dem Hinweisschild.“ Die Rede ist dabei von kleinen viereckigen Schildern mit rotem Rand und mehreren Zahlenangaben. Dabei deutet eine senkrecht dargestellte Linie auf die Entfernung eines Hydranten vom Schild hin und eine waagerechte Linie dessen seitliche Entfernung.

Weiter bittet die Feuerwehr, „die Zufahrten freizuhalten, bei engen Straßen nach Möglichkeit nicht am Straßenrand zu parken.“ Zudem soll der Schnee nicht auf die Fahrbahn geschoben werden, „um den Einsatzfahrzeugen von Rettungsdienst und Feuerwehr die Durchfahrt zu ermöglichen.“ (nk)