Helmstedt 

A2 bei Helmstedt: Gefahrgut-Alarm auf Raststätte! Tankstelle vollständig gesperrt

Auf der A2 bei Helmstedt hat es einen Gefahrguteinsatz gegeben.
Auf der A2 bei Helmstedt hat es einen Gefahrguteinsatz gegeben.
Foto: Matthias Strauß

Auf der A2 bei Helmstedt hat es am Donnerstagmorgen einen Einsatz von Autobahnpolizei und Feuerwehr gegeben. Auf einem Rastplatz lief aus einem Lkw eine unbekannte Flüssigkeit aus, weshalb die Einsatzkräfte Alarm schlugen.

Auf dem Rastplatz der A2 trat laut der Feuerwehr Helmstedt eine klare Flüssigkeit aus, die nicht sofort identifiziert werden konnte. Deshalb sei man erstmal von einer Gefahr ausgegangen.

Auf Rastplatz auf A2 bei Helmstedt läuft aus Lkw unbekannte Flüssigkeit aus

Doch recht zügig konnte festgestellt werden, dass es sich bei der Flüssigkeit um Natronlauge handelte.

Sowohl der Fahrer als auch die Spedition gaben an, dass auf dem Lkw geschredderte Plastikflaschen transportiert würden. Da diese mit Natronlauge gereinigt werden und teilweise die Lauge anscheinend nicht getrocknet war, trat sie nun aus den Säcken aus.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Durch die Feuerwehr wurden die betroffenen Säcke mittels Teleskoplader entladen und auf einer Folie abgestellt.

Tankstelle vollständig gesperrt für die Bergung der Säcke

Die Tankstelle in Fahrtrichtung Hannover wurde für die Maßnahmen vollständig gesperrt.

Teilweise ist weiterhin mit Behinderungen an der Tankstelle zu rechnen, da sich ein Unternehmen um die entladenen Säcke kümmern muss.

Gefahr bestand nicht für Mensch oder Umwelt

Eine Gefahr bestand laut der Feuerwehr Helmstedt weder für Menschen noch für die Umwelt. Dennoch musste die Natronlauge abgefangen werden, bevor sie ins Grundwasser gelangen konnte. (fb)