Veröffentlicht inHelmstedt

Shell-Tankstelle Königslutter: Schock am Morgen! Dieser Mann versetzt eine Mitarbeiterin in Angst und Schrecken

shell wolfsburg.jpg
Schockmoment in einer Shell-Tankstelle in Wolfsburg! (Symbolbild) Foto: IMAGO / Ralph Peters

Königslutter. 

Überfall an der Shell-Tankstelle in Königslutter!

Auf so einen Start in den Freitag hätte die Angestellte der Shell-Tankstelle in Königslutter ganz sicher auch verzichten können.

Shell-Tankstelle in Königslutter: Täter kann unerkannt fliehen

Am frühen Freitagmorgen war ein Mann in die Tankstelle an der Braunschweiger Straße getreten, berichtet die Polizei.

—————-

Mehr Neuigkeiten aus der Region:

—————-

Plötzlich bedrohte er die Kassiererin und forderte von ihr sämtliches Bargeld. Als sie seinen Forderungen folgte, machte sich der Täter samt der Beute aus dem Staub. Laut Angaben der Polizei flüchtete er in die Richtung des nahegelegenen Netto-Marktes.

Polizei sucht jetzt nach Zeugen

Die völlig geschockte Mitarbeiterin alarmierte direkt die Polizei. Die Fahndung nach dem Täter lief allerdings ins Leere.

So wird der Mann beschrieben:

  • 1,68 m groß
  • um die 50 Jahre alt
  • Er war sehr schlank
  • sprach mit osteuropäischem Akzent

Die Beamten hoffen nun auf Zeugen, die am Freitagmorgen gegen 7 Uhr etwas beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter 05351/5210 entgegen. (mw)