Helmstedt 

Kreis Helmstedt: 14-Jährige läuft trotz roter Ampel los – Autofahrer kann nicht mehr bremsen

Ein Mädchen ist im Kreis Helmstedt einfach über die Straße gerannt – obwohl die Ampel rot gezeigt hat. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen! (Symbolbild)
Ein Mädchen ist im Kreis Helmstedt einfach über die Straße gerannt – obwohl die Ampel rot gezeigt hat. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen! (Symbolbild)
Foto: picture alliance / blickwinkel/fotototo | fotototo

Lehre. Schwerer Unfall in Lehre im Kreis Helmstedt!

Eine 14-Jährige ist dort am Donnerstag trotz roter Ampel für Fußgänger auf die Straße gelaufen. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Kreis Helmstedt: Schockmoment! Mädchen rennt einfach auf Straße

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag um 13.05 Uhr. Die 15-Jährige war gemeinsam mit ihren Mitschülern auf dem Nachhauseweg in der Berliner Straße, als das Unglück passierte. Weil die Ampel rot zeigte, warteten sie gemeinsam an einer Fußgängerampel in Höhe einer Apotheke.

Doch plötzlich und unvorhersehbar sei die 14-Jährige einfach losgelaufen auf die Straße. Ein Autofahrer konnte so schnell gar nicht reagieren und erfasste die Jugendliche.

Mädchen bei Unfall im Kreis Helmstedt schwer verletzt

Bei dem Unfall stürzte das Mädchen zu Boden und verletzte sich schwer. Ein Notarzt und das Team eines Rettungswagens kümmerten sich um die 14-Jährige und brachten das Mädchen aus Braunschweig anschließend in ein Klinikum.

--------------

Mehr aus dem Kreis Helmstedt:

Edeka in Königslutter: Bei diesem Anblick platzt einer Kundin der Kragen

Helmstedt: Alarm in der Nähe des Bahnhofs! E-Lok ruft die Feuerwehr auf den Plan

McDonald's in Helmstedt bekommt Konkurrenz: DIESER Laden eröffnet in Sichtweite

-------------

Während der Unfallaufnahme war die Berliner Straße teilweise voll gesperrt. Es staute sich zeitweise. (abr)