Niedersachsen 

Corona-Regeln an Silvester: Was in Niedersachsen erlaubt ist – und was nicht

Feuerwerk vor dem Schloss in Braunschweig. Das wird es so diesmal nicht geben... (Archivbild)
Feuerwerk vor dem Schloss in Braunschweig. Das wird es so diesmal nicht geben... (Archivbild)
Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Silvester steht vor der Tür. Doch in diesem Jahr werden die meisten von uns es wohl anders als sonst verbringen. Denn Corona sorgt auch zum Neujahrsfest in Niedersachsen für Einschränkungen.

Welche Corona-Regeln an Silvester in Niedersachsen gelten, sprich, was du darfst und was nicht, verraten wir dir hier.

Corona-Regeln: Mit wie vielen Leuten darf ich Silvester feiern?

Erlaubt sind maximal fünf Personen aus zwei Haushalten. Eine Ausnahme gilt für nahe Angehörige, die auch aus verschiedenen Haushalten kommen können, die Zahl von fünf Menschen darf aber auch in diesem Fall nicht überschritten werden.

Kinder bis einschließlich 14 Jahre müssen nicht mitgezählt werden. Für die Silvesternacht gilt zusätzlich ein An- und Versammlungsverbot – mit mehreren Nachbarsfamilien auf der Straße anstoßen ist nicht zulässig. Die Kontaktbeschränkung auf maximal fünf Menschen aus zwei Haushalten gilt zunächst bis zum 10. Januar.

Darf ich das neue Jahr mit Raketen und Böllern einläuten?

Das kommt in Niedersachsen auf den Ort an. Auf belebten Straßen, Wegen und Plätzen ist das Abbrennen von Feuerwerk und auch das Mitführen von Böllern und Raketen verboten. Welche Orte genau betroffen sind, legen die Landkreise und großen Städte fest.

+++ Das ist die aktuelle Corona-Lage in Niedersachsen! +++

Kleinstfeuerwerk wie Wunderkerzen und Knallerbsen, die ganzjährig erworben werden können, dürfen verwendet werden. Da wegen der Corona-Pandemie deutschlandweit vor Silvester keine Böller und Raketen verkauft werden dürfen, können ohnehin nur Menschen Feuerwerk zünden, die Vorräte haben - etwa aus dem vergangenen Jahr.

------------

Mehr von uns:

-------------

Ziel der Einschränkungen ist, Menschenansammlungen und Unfälle durch Feuerwerk zu vermeiden. Die Krankenhäuser sind wegen vieler Corona-Patienten ohnehin stark belastet.

Wird es organisierte große Feuerwerke geben?

Nein, die öffentliche Feuerwerke sind verboten. (mh/dpa)