Niedersachsen 

Niedersachsen: Stephan Weil bei Neujahrsansprache mit dringendem Appell – „Das ist unsere Pflicht"

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat sich mit einem dringenden Appell an die Bevölkerung gewandt.
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat sich mit einem dringenden Appell an die Bevölkerung gewandt.
Foto: imago images / Joachim Sielski

Eindringliche Worte zum Jahresbeginn: Der Ministerpräsident von Niedersachen Stephan Weil (SPD) hat sich in seiner Neujahrsansprache mit einem Appell an die Bevölkerung gewandt.

Das vergangene Jahre hatte ein Thema, das alles dominierte: Corona. Dass die Bekämpfung der Pandemie auch 2021 zentral ist und jeden einzelnen betrifft, darauf wies der Ministerpräsident von Niedersachsen zum Jahreswechsel hin.

Niedersachsen: „Deutlich weniger von Corona-Infektionen betroffen“

Stephan Weil hat dazu aufgerufen, sich weiter konsequent an die Corona-Regeln zu halten. „Ich weiß, viele hadern mit den Einschränkungen, die gerade zum Jahreswechsel wieder besonders spürbar gewesen sind“, sagte Weil in seiner Neujahrsansprache am Freitag. Er betonte aber: „Wir handeln so, um Menschenleben zu retten und um die Gesundheit von unzähligen Menschen zu schützen. Das ist unsere Pflicht.“

+++ Silvester in Niedersachsen: Männer wollen Böller bauen – was dann passiert, ist einfach nur furchtbar +++

Weil sagte, Niedersachsen sei deutlich weniger von Corona-Infektionen betroffen als die meisten anderen Bundesländer in Deutschland. Mit den vor einer Woche begonnenen Corona-Impfungen werde die Grundlage für eine Rückkehr zum normalen Leben gelegt. Klar sei aber auch, dass sich das Land in einer schweren Wirtschaftskrise befinde und sich viele Menschen Sorgen um ihren Arbeitsplatz machten.

„Corona hat uns gelehrt, wo wir besser werden müssen, zum Beispiel in unserem Pflegewesen, aber auch bei der Digitalisierung“, sagte Weil.

+++ Corona in Niedersachsen: Hier erfährst du alles, was du wissen musst +++

Im neuen Jahr müsse auch die Kraft gewonnen werden, sich wieder stärker auf andere Probleme konzentrieren zu können, die noch da seien, wenn Corona wieder weg sei. Dazu zählten der Klimaschutz und der Umbruch in der Automobilindustrie und in der Landwirtschaft.

-------------------------

Mehr News aus Niedersachsen:

-------------------------

Im Herbst werde Niedersachsen 75 Jahre alt. „Jetzt befinden wir uns in der größten Herausforderung, die unser Land seit vielen Jahrzehnten erlebt hat“, sagte Weil in seiner Neujahrsansprache. „Arbeiten wir daran, dass wir zu unserem Landesgeburtstag feststellen können: Wir haben gemeinsam diese Bewährungsprobe bestanden.“ (dpa)