Niedersachsen 

Hannover: Schuss hallt plötzlich durch die Nacht – Sekunden später kämpft ein Mann (31) um sein Leben

Ein Schuss hallt mitten in der Nacht durch Hannover. Sekunden später kämpft ein Mann um sein Leben! (Symbolbild)
Ein Schuss hallt mitten in der Nacht durch Hannover. Sekunden später kämpft ein Mann um sein Leben! (Symbolbild)
Foto: imago images/Frank Sorge

Hannover. Schockmoment in Vahrenwald in Hannover!

In der Nacht zu Donnerstag hallte plötzlich ein Schuss durch die Nachbarschaft in Vahrenwald in Hannover. Ein Mann kämpft jetzt um sein Leben.

Hannover: Schuss erschüttert Nachbarschaft

Ein 31-Jähriger war in der Nacht zu Donnerstag gegen 0.40 Uhr an der Vahrenwalder straße/Ecke Büttnerstraße unterwegs, als es zu einem brutalen Angriff kam. Denn wie die Polizei berichtet, wurde plötzlich ein Schuss auf ihn abgefeuert.

Der 31-Jährige wurde von der Kugel am Oberkörper getroffen und sackte zu Boden. Zeugen beobachteten etwa zeitgleich zwei mutmaßliche Tatverdächtige, die zu Fuß in Richtung Büttnerstraße flüchteten. Kurz darauf fuhr ein dunkler Minivan den Tatort entlang in Richtung Großer Kolonnenweg.

+++Die aktuelle Corona-Lage in Niedersachsen+++

Mann kämpft um sein Leben

Die Polizei kann nicht ausschließen, dass es sich bei dem Minivan um das Fluchtauto handelt. Doch bislang fehlt von Tätern und Auto jede Spur.

Rettungskräfte brachten den 31-Jährigen in ein Krankenhaus. Aufgrund seiner Verletzungen musste er noch in der Nacht notoperiert werden. Er kämpft um sein Leben. Die Polizei hat nun Ermittlungen wegen versuchter Tötung aufgenommen. Das Tatmotiv ist bislang noch völlig unklar.

---------------------------

Mehr Niedersachsen-News:

----------------------------

Brutale Messerattacke in Hannover

Bereits vor wenigen Tagen kam es zu einem brutalen Angriff in Hannover. Dort wurde ein Mann unvermittelt mit einem Messer attackiert. Mehr dazu liest du hier >>>>. (abr)