Niedersachsen 

Hannover: Polizei sucht DIESEN Feuerteufel – er soll 13 Brände gelegt haben

Die Polizei Hannover sucht einen Brandstifter! (Symbolbild)
Die Polizei Hannover sucht einen Brandstifter! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / lausitznews

Hannover. Er soll in Hannover insgesamt 13 Brände gelegt haben. Die Polizei sucht mit Hochdruck nach dem mutmaßlichen Brandstifter und bittet dringend um Zeugenhinweise.

Anwohner des Stadtteils Badenstedt in Hannover sollen außerdem die Augen offen halten!

Hannover: Brandstifter schlägt 13 Mal zu

Die Tate passierten in einem Zeitraum von knapp sechs Monaten im hannoverschen Stadtteil Badenstedt. Dreizehn mal soll der Brandstifter zugeschlagen haben!

+++ Corona in Niedersachsen: Das ist der aktuelle Stand! +++

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover gehen folgende Straftaten auf seine Kappe:

  • 12. September: Zwischen 21 und 23 Uhr wurde auf einem Feld an der Lenther Chaussee gelagertes Stroh angezündet.
  • 6. Oktober: Ein Mülleimer an einer Laterne ebenfalls an der Lenther Chaussee brannte.
  • 10. Oktober: Zeugen bemerken gegen 19.40 Uhr einen brennenden Altpapiercontainer am Albrecht-Schaeffer-Weg.
  • 12. Oktober: Durch brennende Altpapiersäcke wurde gegen 0.55 Uhr auch ein Quad am Karl-Jakob-Hirsch-Weg beschädigt.
  • 16. November: Gegen 0.50 Uhr brannte erneut Altpapier, nun in der Eichenfeldstraße.
  • 6. Januar: Zur Abholung bereitgelegte Weihnachtsbäumewurden am Remarqueweg wurden nachts gegen 1.25 Uhr am Remarqueweg angesteckt.
  • 12. Januar/13. Januar/19. Januar: Die Polizei verzeichnet nachts vier Brandstiftungen an Anbauten von Gartenlauben in verschiedenen Kleingartenkolonien in Badenstedt.
  • 24. Januar: Gegen 2.45 Uhr wurde auf einem Privatgelände an der Lenther Chaussee ein hölzerner Anbau eines Schuppens angezündet.
  • 6. Februar: Die Holzfassade eine Kita-Gebäudes wurde angezündet.
  • 20. Februar: In einer Kleingärtnerkolonie an der Carl-Buderus-Straße konnte ein Anwohner gegen 21.45 Uhr durch beherztes Eingreifen gerade noch Schlimmeres verhindern, nachdem der Brandstifter eine Pergola an einer Gartenlaube in Brand gesetzt hatte.

-------------------------------------

Mehr aus Hannover:

Hannover: Pferd rennt Autofahrerin entgegen – es kommt zur Katastrophe

Bei Hannover: Tiefe Trauer um 17-Jährigen! „Das kam uns schon seltsam vor“

Hund in Hannover: Wenn dein Vierbeiner zu DIESER Rasse gehört, musst du bald tiefer in die Tasche greifen

-------------------------------------

Polizei sucht dringend Zeugen

Die Polizei geht davon aus, dass hinter den Brandstiftungen eine Person steckt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf mögliche Tatverdächtige geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

+++ Braunschweig: Rentnerin (84) hat Impf-Termin – doch dann kommt alles anders +++

Die Polizei sensibilisiert die Badenstedter Bewohner außerdem für mögliche zukünftige Brandstiftungen und bittet um schnellstmögliche Mitteilung von entsprechenden Verdachtsfällen über den Polizeinotruf 110. (fno)