Niedersachsen 

Zoo Hannover trauert: Seltenes Tier stirbt nach OP – „Sie wird uns sehr fehlen“

Der Zoo Hannover musste am Donnerstag eine traurige Nachricht verkünden.
Der Zoo Hannover musste am Donnerstag eine traurige Nachricht verkünden.
Foto: Peter Steffen/dpa

Hannover. Traurige Nachrichten aus dem Erlebnis-Zoo Hannover! Eine kleine Berühmtheit und äußerste seltene Spezies musste am Donnerstag eingeschläfert werden.

Die Art gilt als ausgestorben, nur noch wenige Exemplare leben in Zoos.

Zoo Hannover: Berberlöwin Naima wirkt plötzlich abwesend

Die Rede ist von Berberlöwin Naima. Sie musste nach einer Operation einschläfern werden.

Das 13-jährige Löwenweibchen habe sich von einem schweren Bandscheibenvorfall trotz sofortiger Operation nicht wieder erholt, teilte der Zoo am Donnerstag mit. Die Zootierärzte hätten am Vortag entschieden, die Löwin einzuschläfern.

Naima sei trotz ihres Alters agil gewesen, sie habe gern mit dem jungen Löwenkater Basu gerauft. Vor zwei Wochen allerdings habe sie plötzlich abwesend gewirkt und die Hinterbeine nicht richtig bewegt.

Löwenweibchen muss sich komplizierten Eingriff unterziehen

Die Zootierärzte vermuteten eine Nervenschädigung und nahmen Kontakt zur Tierärztliche Hochschule auf – dorthin wurde Naima unter Narkose verlegt, wie der Zoo mitteilte. Die Untersuchung mittels Magnetresonanztomografie zeigte demnach einen schweren Bandscheibenvorfall in der Mitte des Lendenwirbelsegments.

„Im MRT war deutlich zu erkennen, dass Naimas Bandscheibe auf das Rückenmark drückte und für die Lähmung verantwortlich war“, erklärte Professor Holger Volk, der Direktor der Klinik für Kleintiere.

____________

Mehr zum Thema:

____________

„Sie wird uns sehr fehlen“

In einer über dreistündigen Operation wurde der Spinalkanal freigelegt. Die Löwin wurde mit Schmerzmitteln behandelt und mit ihren Lieblingsleckereien zum Fressen animiert. Trotz einer ersten Verbesserung verschlechterte sich Naimas Zustand und wurde schließlich kritisch. „Wir haben dann gemeinsam mit den Tierpflegern die schwere Entscheidung getroffen, die Löwin zu erlösen“, sagte Zootierarzt Viktor Molnár. „Wir hatten so gehofft, dass Naima es schafft – sie wird uns sehr fehlen.“

Berberlöwe gilt als ausgestorben

In ihrer nordafrikanischen Heimat sind Berberlöwen in freier Wildbahn den Angaben zufolge seit Mitte des 20. Jahrhunderts ausgestorben. Nur ein kleiner Bestand des Panthera leo leo konnte im marokkanischen Nationalzoo Rabat überleben. Mit gezielter Nachzucht wird der Berberlöwe dort vor dem Aussterben bewahrt. (dpa)