Niedersachsen 

Hannover: Drama am Mittellandkanal! Schwere Vorwürfe gegen Spaziergänger

Am Mittellandkanal hat sich in Hannover beinahe ein Drama abgespielt. (Symbolbild)
Am Mittellandkanal hat sich in Hannover beinahe ein Drama abgespielt. (Symbolbild)
Foto: dpa

Hannover. Einen dramatischen Moment hat es am Samstagnachmittag am Mittellandkanal in Hannover gegeben.

Ein Mann beobachtete in Hannover am Mittellandkanal, wie zwei Jungs ins Wasser gesprungen sind. Und das bei nach wie vor äußerst kalten Außen- sowie Wassertemperaturen.

Drama am Mittellandkanal in Hannover – Kind ertrinkt beinahe

Warum die Kinder das getan haben, ist unklar. Jedoch hat der Mann (47) keine Sekunde gezögert und ist den beiden Kindern hinterher gesprungen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Einer der Jungs trieb wegen der starken Strömung ab, der 47-Jährige erwischte ihn gerade noch, bevor er weggetrieben wäre.

>>> Real in Gifhorn schließt im Sommer – SO soll es hier weitergehen

Ein anderer Passant half dem Mann, das Kind aus dem Wasser zu ziehen.

Lebensretter ärgert sich über andere Spaziergänger

Wie die Bild berichtet, ärgerte sich der Lebensretter vor allem über einige Spaziergänger, die den Jungen ebenfalls gesehen haben, aber eben nicht reagiert hätten.

>>> Markthalle Braunschweig macht vorzeitig dicht – „Wir bedauern Irritationen“

„Es waren viele Menschen da, die den ertrinkenden Jungen sahen, aber keine Anstalten machten, zu helfen“, sagt der 47-Jährige gegenüber „Bild“.

Der Junge hat auf jeden Fall Glück im Unglück gehabt, dass zumindest ein Passant aufmerksam war und sofort reagiert hat. (fb)